Uncategorized

RUMS #128 mit 20-Minuten-Shirt

25. Mai 2016
Wenn Du hier schon länger mitliest, dass weißt du, dass ich auch mal gerne aufwändiger nähe. Aber genauso gerne schiebe ich auch mal gerne was ‘Schnelles’ dazwischen.
Wer mich genauer kennt oder auch persönlich, der weiß, dass ich mit viel Freude und Genuss nähe. Schnell, schnell gibt’s bei mir nicht. Genauso wenig oder weniger gibt es schiefe Nähte bei mir. Die werden wieder aufgetrennt. Ich mag es akkurat – Punkt. #perfektionismusundso
Neulich, als ich in der Stadt nach einer neuen Jeans gesucht habe, ist mir ein Shirt, ein seeeehr teures Shirt, mit krassen Kontrastnähten ins Auge gestochen. Aber es ware keine akkuraten Nähte (findet man diese im Handel überhaupt noch?), sondern Nähte, die kreuz und quer auf den Saum, den Halsausschnitt und die Armabschlüsse gesetzt wurden. Zusätzliche offenkantige Saumabschlüsse haben das Gesamtbild abgerundet. Es hat mich wahnsinnig fasziniert und klar, ich musste es zu Hause umsetzen.
Auf meinem Insta-Account konntest du bereits live mitverfolgen, dass mich diese Covernähte wirklich Überwindung gekostet haben. Ich fand es überhaupt nicht einfach, aus den alten Routinen beim Belegcovern auszuberechen und einfach drauf los zu covern. Auf die offenen Kanten habe ich jedoch verzichtet – das war mir dann doch too much.

Wenn du auch mal so richtig Lust auf ein schnelles aber trotzdem cooles und lässiges Shirt hast, dann ist vielleicht das 20-Minuten-Shirt (ja!!) genau das Richtige für dich! Dieses neue Shirt-Ebook, dass Du ab heute bei Muckelie bekommst, besteht aus genau zwei Schnitt-Teilen: Vor-und Rückteil sowie Beleg. Verzichtest Du auf Plottmotiv (es soll übrigens ‘relaxed’ heißen – fand ich ganz passend) und wilde Covernähte, dann hältst du tatsächlich nach 20 Minuten dein fertiges Shirt in den Händen.

Die Cover wird bestimmt zukünftig noch öfter mit mir durchgehen und ich habe da noch so ein paar Ideen im Kopf 🙂

Hab einen tollen RUMS-Tag!

Bis bald,
Anja

Zutaten:
Ebook: ’20-Minuten-Shirt’ – Gr. 38 – von Muckelie (klick)
Jersey: aus dem Stoffschrank
Plottmotiv: Silhouette Store
wird verlinkt bei: RUMS

You Might Also Like

11 Comments

  • Reply Julia Kentrat 26. Mai 2016 at 5:07

    Das sieht ja toll aus!!! Na ein Glück hast du dich getraut 😉

    Hat das denn gleich beim ersten Versuch hingehauen??? Großartig! Das eröffnet ganz neue Möglichkeiten… Grashalme, Blumenstengel, Straßen, Kondensstreifen von Flugzeugen…Ich bin dann mal an der Cover…
    Danke, für diese Eingebung
    Liebste Grüße
    Julia

  • Reply Mareike 26. Mai 2016 at 4:41

    Liebe Anja,
    ich kann dich so gut verstehen, habe mit wild und ungenau auch immer so meine Probleme. Aber dein Shirt sieht so cool aus! WOW!
    Liebe Grüße
    Mareike

  • Reply Frl. Freud 26. Mai 2016 at 6:02

    Sieht gut aus!

    Und witzig, dass Deine “wilden” Covernaehte trotzdem ordentlich und perfekt aussehen!

    Liebe Grueße, Leni.

  • Reply lelonuk 26. Mai 2016 at 6:23

    Also Anja, das ist ja nun echt ein Schmuckstück geworden! Sieht aus wie ein Collier um den Hals!!! Boah, richtig toll!
    Falls ich mal ne Cover hab, klau ich die Idee (oder ich “fake” den Coverstich mit der Nähma ;-
    Danke für diese tolle Inspiration!
    Antje

  • Reply JanaKnöpfchen 26. Mai 2016 at 11:52

    Hallo Anja,

    schön nun das ganz Stück zu sehen. Auf Instagram hab ich wirklich die Nähte verfolgt und deine Überwindung 😉 Hat sich gelohnt es zu wagen, ich find es richtig klasse. Tolle Idee, die ich wohl mal nach machen werde – mit der Nähmaschiene.
    liebe Grüße
    Jana

  • Reply feenstaub 26. Mai 2016 at 15:28

    Hallo Anja,
    ich finde dein shirt absolut gelungen. Gefällt mir soooo gut.
    Liebe grüße cArmen

  • Reply Ebbie und Floot 26. Mai 2016 at 17:57

    *hahahah* und ich hab schon genau hingeschaut und die offenen Abschlüsse gesucht. Hätte mich tatsächlich echt gewundert.
    Trotzdem finde ich es geil und es sieht immer noch perfekt aus!

    Danke für das schöne Designbeispiel!

  • Reply Ann Chrsitin Remmers 27. Mai 2016 at 5:11

    Das ist klasse geworden! Da kommt doch bestimmt nochmal so eines oder? Muss ich auch mal probieren wenn ich darf 😉
    LG Ann Christin

  • Reply Schöne Dinge von Sonnenblume 27. Mai 2016 at 6:06

    Das sieht wirklich klasse aus.
    Grüße Sonnenblume

  • Reply Sandra B. 27. Mai 2016 at 11:22

    Boah! Das finde ich ja mal richtig gut!
    Die Nähte sind echt voll der Blickfang, – so kann man ein schlichtes, unifarbenes Shirt echt raffiniert aufpeppen
    (vor allem wenn man keinen Plotter hat…;-)
    Das bringst du uns dann beim Coverkurs beim
    lillestoff-festival bei, … ok?? 😉
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Sandra

  • Reply LiLaReUt 27. Mai 2016 at 18:15

    Deine Covernähte sind der Hammer, gerade diese Wellenoptik macht richtig was her. Was gebe ich für eine Covermaschine, aber leider reicht mein Platz nicht mehr aus.
    schönes WE
    Renate

  • Leave a Reply