Fashion Werbung

RUMS #175 mit Vintage-Uni

20. April 2017
Vintage-Uni - JOMA-style

Wie gestern versprochen, zieht heute wieder ein wenig frischer Wind mit Eimsbüttel von Pech & Schwefel * sowie dem Vintage-Uni von Astrokatze auf meinem Blog ein.

Vintage-Uni - JOMA-style

Anfangs war ich ein wenig verunsichert, ob der ‚gestreifte‘ Vintage-Uni Sommersweat sich für diesen Schnitt überhaupt eignet: Würde ich den Streifenverlauf beim Zuschnitt genau treffen? Schließlich wird das Vorderteil in zwei Teilen zugeschnitten, dann werden die Falten genäht und anschließend werden erst die zwei Vorderteile aneinander genäht.

Vintage-Uni - JOMA-style

Das Experiment ist offensichtlich gelungen und ich freue mich, dass ich es gewagt habe. Da Grau und Ringel momentan zu meinen Kombi-Lieblingen gehören, würde ich das Shirt am liebsten nicht mehr ausziehen. Aber damit ich nicht jeden Tag das gleiche Shirt tragen muss, habe ich mir bereits ein zweites Lieblings-Shirt genäht, das ich im Wechsel tragen kann 😉

Vintage-Uni - JOMA-style

Auch wenn die Covernähte nicht durch Kontrastfarben herausstechen, so konnte ich sie mir dennoch nicht verkneifen. Außerdem erfüllen sie bei diesem Shirt einen Zweck. Bei meinem ersten Shirt (also das andere Lieblingsshirt) habe ich mich daran gestört, dass sich die genähten Falten im Laufe des Tragens nach oben legen. Das hat zur Folge, dass ich mit ständiger Zuppelei beschäftigt war. Natürlich artet das Feststeppen mittels Covernaht in deutlich mehr Arbeit aus, aber dafür lohnt es sich doppelt: Die Falten werden zusätzlich betont und die Zuppelei entfällt.

Vintage-Uni - JOMA-style

Vintage-Uni von Astrokatze

Das Design von diesem Bio-Sommersweat finde ich so richtig toll. Denn die Ringel (mal heller, steifiger oder dunkler) sind auf dem graumelierten Sweat aufgedruckt und dadurch kommt dieser schöne Schatteneffekt zustande. Sehr genial!

Vintage-Uni - JOMA-style

Mit meinen neuen Shirt bin ich heute natürlich wieder bei RUMS vertreten.

Bis bald und LG, Anja


Zutaten:

Sweat: Vintage-Uni in dunkelbrau (Bio-Qualität) von Astrokatze (gesponsert)

Schnitt: Eimsbüttel von Pech & Schwefel* in Gr. 38 (ohne Änderungen)

wird verlinkt bei: RUMS, Ich näh Bio und Bio-Linkparty


*affliate Link

– Blogpost enthält Werbung –

– Designbeispiel für das Sommersweat-Design Vintage-Uni von Astrokatze –

You Might Also Like

7 Comments

  • Reply Janine Fink 20. April 2017 at 0:05

    Dein Eimsbüttel-Shirt sieht klasse aus und passt dir wirklich absolut perfekt! Bin total begeistert! GlG Janine

  • Reply Kathis Nähwelt 20. April 2017 at 6:35

    Total klasse. Den Schnitt habe ich auch schon hier liegen. Tolle Inspiration. Gefällt mir!

  • Reply Firlefanz 20. April 2017 at 6:46

    Wow! Das sieht so genial aus! Und ich mag den Stoff auch so gerne. LG; Kristina

  • Reply Stef 20. April 2017 at 8:18

    Das hat definitiv den WOW-Effekt! Sehr gelungen.
    LG Stef

  • Reply Verena 20. April 2017 at 12:24

    Auch die Eimsbüttel geht mit Cover, sehr toll! Ich war bisher der Meinung, den Schnitt hole ich mir nicht, brauche nicht, gefällt mir nicht. Nun überlege ich noch mal😉. Lg Verena

  • Reply Cindy 20. April 2017 at 14:37

    Wirklich ein tolles Teil, sieht super aus mit den gecoverten Nähten! Zeigst du das andere auch noch? Bin neugierig 😉

  • Reply Christiane 20. April 2017 at 19:40

    Was für ein cooles Shirt. Diesen Schnitt von Pech und Schwefel kannte ich noch gar nicht. Ein absoluter Hingucker. Es braucht manchmal gar nicht farbig sein um aufzufallen! Es steht dir auf jedenfall richtig gut.

    Liebe Grüße
    Christiane

  • Leave a Reply