Bernina Fashion Werbung

RUMS #153 mit Sukie

17. November 2016
Sukie - JOMA-style

Designbeispiel für den neuen Woman-Schnitt Sukie von Lillestoff

Auf dieses Schnittmuster haben viele von Euch bereits gewartet: Sukie von Lillestoff. Sukie ist ein Raglan-Fledermausshirt, das von Susa | Susalabim designed wurde.

Sukie - JOMA-style

Durch die ganz besondere Schnittführung der Raglannähte hebt sich das neue Woman-Schnittmuster von vielen anderen Fledermausschnitten ab. Außerdem liegt das Shirt im Bauch- und Taillenbereich nah, während die Ärmel eher sportlich weitgeschnitten sind.

Sukie - JOMA-style

Du kannst das Fledermaus-Shirt mit einem kuscheligen breiten Kragen nähen, für diesen ich die linke Seite des Sweats verwendet habe. Sukie ist für halbe Arme konzipiert worden, die aber natürlich nach Belieben gekürzt oder verlängert werden können.

Sukie - JOMA-style

Auf die Stoffwahl kommt es an

Mit der Stoffwahl entscheidest Du, ob Deine Sukie lässig oder knackig sitzen soll. Der Schnitt ist für Jersey und Jacquards gradiert worden. Möchtest Du aber Dein Shirt aus Sweat oder weniger dehnbaren Stoffen nähen, dann empfehle ich Dir eine Probe-Sukie zu nähen. Durch den engen Sitz im Bauchbereich, kann der Schnitt an dieser Stelle durchaus zu eng ausfallen. Alternativ ist natürlich auch ein Zuschnitt in größerer Größe im Bauchbereich möglich.

Sukie - JOMA-style

Biker-Leggings Tara von Pattydoo

Mein neues Shirt habe ich mit der Biker-Leggings Tara von Pattydoo kombiniert. Schon die Designbeispiele von Pattydoo haben mir sehr gefallen, aber eine leichte Unsicherheit hat sich doch breit gemacht: Wird mir die Leggings überhaupt stehen? Bin ich der Typ für diese Art von Hosen? Eigentlich mag ich keine Leggings, aber warum mag ich diese? Werden Körperstellen betont, die nicht betont werden sollen?

Trotz der Unsicherheiten habe ich mich das letzte Wochenende an diese Hose gewagt, nachdem ich tollen Lederjersey erstanden hatte. In kleinen Dosierungen habe ich den Lederjersey bereits mehrfach vernäht und kannte die Haptik bereits.

Sukie - JOMA-style

Die richtige Größenwahl

Den Rat aus dem Ebook habe ich befolgt und habe Tara bei der Lederjersey-Variante eine Nummer größer zugeschnitten. Vorsichtshalber und weil ich keine Zeit für Experimente hatte, habe ich zusätzlich bei der Außennaht noch einen Zentimer beim Zuschnitt dazu gegeben.

Das Vermessen des Schnittes hatte vorab ergeben, dass ich meine Tara auf jeden Fall verlängern muss. So habe ich im Kniebereich drei Zentimeter dazu gegeben und habe dadurch den Faltenbereich entsprechend verlängert. Meine Tara besteht also aus 14 statt aus 13 Falten.

Tara - JOMA-style

Die ersten Anprobe hat ergeben, dass der zugegebene Zentimeter gerne verschwinden darf. Dafür musste ich allerdings die Leibhöhe deutlich erhöhen. Bei jedem Schritt ist meine Tara durch den tiefen Sitz weiter nach unten gerutscht. Meine Version hat nun zusätzliche fünf Zentimeter in der Höhe dazu bekommen und jetzt sitzt sie, wie sie sitzen soll, und vor allem sie bleibt an gleicher Stelle.

Bernina-Nähfüßchen Nr. 10

Bereits bei der letzten Nähfüßchenvorstellung habe ich erwähnt, dass dieser Fuß als nächstes getestet wird. Wider Erwarten hat dieses tolle Füßchen die Falten/Biesen ohne Murren und trotz Lederjersey perfekt genäht. Falte für Falte, akkurat im gleichen Abstand und ohne die Naht oder den Stoff zu verziehen. Die Nr. 10 hat definitiv das Potential zum Liebling zu werden.

2016-11-13-13-14-20-2

Weder die Faden-Spannungänderung noch irgendwelche Tricks musste ich bei meiner Bernina anwenden, um dieses präzise Ergebnis zu erhalten. Daumen hoch für den Nähfuß Nr. 10, den ich allerdings erst recht bei meinem nächsten (für mich) Großprojekt so richtig testen werde!

LG,

Anja


Zutaten:

Summersweat: Mini-Dots von Lillestoff

Hosenjersey: Lederjersey in schwarz von GreLu

Schnitt Shirt: Sukie von Lillestoff – Gr. 38 (Saum um 5 cm und Ärmel um 8 cm verlängert) – nach einem Design von Susalabim -> Lookbook

Schnitt Leggings: Biker-Leggings Tara von Pattydoo in Gr. 40 (Lederjersey-Variante)

wird verlinkt bei: LLL, RUMS, Ich näh Bio und Selbermachen-macht-glücklich-Bio-Party

*Blogpost enthält Werbung*

You Might Also Like

14 Comments

  • Reply Janine Fink 17. November 2016 at 0:13

    Oh, ich bin wie immer begeistert von deinem Outfit!! Sieht sensationell aus – die Sukie, genauso wie Tara. Die Biker Leggings steht dir, wie ich es erwartet hatte, ganz hervorragend! Unsere Blogpost-Outfits sehen sich übrigens ähnlich, da ich auch die Biker Leggings zur Sukie trage! 😀 GlG Janine <3

    • Reply JOMA-style 21. November 2016 at 10:21

      Moin liebe Janina, danke schön! ich freue mich darüber. Deine Biker-Leggings ist sowieso der Oberhammer und genau deshalb oder wegen Dir :-), habe ich mich an die Leggings gewagt 😉 LG, Anj

  • Reply Christin 17. November 2016 at 5:39

    Du siehst klasse aus und es steht dir hervorragend!
    Liebste Grüße ,
    Christin

    • Reply JOMA-style 21. November 2016 at 10:20

      Danke, liebe Christin, das freut mich! LG, Anja

  • Reply sylvia schüttenberg 17. November 2016 at 7:38

    Das mit der Leibhöhe , wäre wahrscheinlich auch nichts für mich ..wie hast du da was zugegeben ? einfach noch ein Stück drangenäht ? ich findedas Shirt auch super und werde mich hoffentlich auch bald an die Leggings wagen 🙂

    • Reply JOMA-style 21. November 2016 at 10:19

      Hallo Sylvia, danke! Das Ebook beinhaltet bereits die NZ. D.h. der Bund hat bereits die 2 cm für den Gummizug enthalten. Ich habe an den NICHT umgeschlagenen Bund nochmal zusätzlich 7 cm dazu gegeben, die ich als Bündchen angenäht habe. Also im Bruch gefaltet dann zusätzliche 3 cm. LG, Anja

  • Reply Lilo 17. November 2016 at 9:21

    Tolle Kombi! Der ausgefallene Shirtschnitt in Kombi mit dem schlichten Stoff wirkt super und die Bikerleggings ist die perfekte Ergänzung!
    Vor dieser Leggings hätte ich ganz schön Respekt! Bei Dir sieht sie makellos aus. Super!

    Liebe Grüße
    Lilo

    • Reply JOMA-style 21. November 2016 at 10:17

      Hi Lilo, vielen Dank. Die Leggings ist tatsächlich relativ einfach zu nähen, aber es kommt natürlich auch auf das Material an. LG, Anja

  • Reply Majo Hackl 17. November 2016 at 9:52

    Sehr cool! Ein tolles Outfit hast du dir da genäht.

    Lg Majo

    • Reply JOMA-style 21. November 2016 at 10:16

      Danke, liebe Marion, das freut mich. LG, Anja

  • Reply kreamino 18. November 2016 at 10:45

    Mega coole Kombination! Du kannst die Hose auf jeden Fall tragen – da gibt es überhaupt keine Zweifel!
    Was wird denn dein nächstes Großprojekt?
    Liebste Grüße Dominique

    • Reply JOMA-style 21. November 2016 at 10:12

      Danke, liebe Dominique, mein Großprojekt – was für dich schon lange keins mehr ist – wird eine Jeans (uaaah!) sein 😉 LG, Anja

  • Reply Aude 18. November 2016 at 11:54

    Deine Kombination sieht richtig toll aus! Und steht dir sehr, sehr gut. Bin auf dein nächtstes Projekt gespannt! Liebe Grüße, Aude

    • Reply JOMA-style 21. November 2016 at 8:37

      Liebe Aude, ganz lieben Dank – das freut mich! LG, Anja

    Leave a Reply