Browsing Category

Werbung

Fashion Kids-Fashion Werbung

Dreaming

22. Oktober 2017
Dreaming von Stoff & Liebe - Schlafanzug für die Kleine --> JOMA-style.de

Nachdem meine Große für die Klassenfahrt einen neuen Schlafanzug erhalten hat (mehr dazu gerne auf Insta), hat nun auch die Kleine dringend einen Neuen benötigt.

Dreaming von Stoff & Liebe - Tag- und Nachtträumer --> JOMA-style.de

An Wochenenden wird der Schlafanzug auch gerne mal gar nicht ausgezogen, denn wir mögen gammelige Wochenenden total. Wir lieben es einfach in den Tag hineinzuleben und jeder macht dann meistens das, wozu er am meisten Lust hat. Nichts muss, alles kann.

Dreaming von Stoff & Liebe - Tag- und Nachtträumer --> JOMA-style.de

Gerade in den besonders stressigen Schul- und Arbeitszeiten genießen wir diese Auszeiten sehr. Deshalb freue ich mich umso mehr über die ‚vorzeigbaren‘ Schlafanzüge meiner Mädels und über meine kuscheligen Schlunzhosen. Nicht selten ziehe sie abends nach dem Sport auch gerne gleich im Fitness-Studio an, damit ich mir das Umziehen zu Hause ersparen kann. Deshalb sollten sie auch für Außenstehende vorzeigbar sein.

Dreaming von Stoff & Liebe

Für den neuen Schlafi unserer Kleinen habe ich das neue Jerseydesign Dreaming (Design: Rapelli) von Stoff & Liebe nebst Kombijersey gewählt. Nicht nur der Name der neuen Eigenproduktion passt perfekt zum Tag- und Nachtträumer sondern auch das Design und die Farbe. Sie stehen dem kleinen Wirbelwind einfach zu gut.

Dreaming von Stoff & Liebe - Tag- und Nachtträumer --> JOMA-style.de

Tag- und Nachtträumer

Wieder einmal mehr habe ich das Ebook Tag- und Nachtträumer von Fred von Soho* für den neuen Zweiteiler gewählt. Der Schnitt passt beiden Mädels gleichermaßen gut, nur werde ich für die Große jetzt auf einen anderen Schnitt zugreifen müssen, denn sie ist bereits bei der letzten Größe angekommen.

Dreaming von Stoff & Liebe - Tag- und Nachtträumer --> JOMA-style.de

Ich wünsche Euch einen kuscheligen Sonntag-Abend!

Bis bald und herzliche Grüße, Anja


Zutatenliste:

Jersey: Dreaming und Kombi-Jersey Mosaic Drops (Eigenproduktion von Stoff & Liebe) – Design: Rapelli-Design (leider ist das Panel bereits ausverkauft, aber die Kombijerseys in den Farben muschelgrau und mauve sind noch erhältlich)

Ebook: Tag- und Nachtträumer – Gr. 134 – von Fred von Soho *

Buch: Ostwind – Aufbruch nach Ora – Das Buch zum Film *


Blogpost enthält Werbung

Designbeispiel für die Eigenproduktion Dreaming von Stoff und Liebe

*affiliate link

Fashion Werbung

RUMS #198 mit Rosa P.

12. Oktober 2017
Sensitive blau von Lillestoff - Kleid: Rosa P. --> JOMA-style.de

Manchmal ist es einfach an der Zeit mal wieder altbewährte und ehemalige Lieblingsschnitte zu nähen. Das Rosa P.-Kleid habe ich vor zwei Jahren rauf und runter genäht: hier, hier und hier zum Beispiel. Ich trage diesen Schnitt aus dem Buch: ‚Ein Schnitt – vier Styles: Kleidung Nähen mit Rosa P.‘ * immer noch sehr gerne. Dennoch greife ich inzwischen auch liebend gern auf viele andere Kleiderschnitte zurück.

Sensitive blau von Lillestoff - Schnitt von Rosa P. --> JOMA-style.de

Das Rosa-P.-Kleid *

Da ich Kleider ganz besonders mag, die die Taille betonen und von anderen Körperstellen ablenken, die ich nicht betont haben möchte, gehört das Rosa-P.-Kleid zu meinen Lieblingen. Die Teilung zwischen Oberteil und Rockteil, die bei diesem Kleid aufgrund des kleingemusterte Jerseys quasi nicht sichtbar ist, unterstreicht  nochmals ganz besonders die Körpermitte. Diese habe ich bei meinem neuen Kleid zusätzlich durch einen Taillengürtel hervor gehoben.

Sensitive blau von Lillestoff - Schnitt von Rosa P. --> JOMA-style.de

Sensitive blau von Lillestoff

Das zeitlose und kleingemusterte Design des Senstive-Jerseys von Lillestoff ist auf durchgefärbten Modal gedruckt. Deshalb konnte ich auch bei diesem Kleid wieder die linke Seite des Jersey als Kombipartner für den Ausschnittstreifen einsetzen.

Sensitive blau von Lillestoff - Schnitt von Rosa P. --> JOMA-style.de

Da ich meine Vorliebe zu Cardigans entdeckt habe, nähe ich momentan alle meine Kleider entweder mit kurzem oder 3/4-Ärmel. So lassen sich meine Kleider mit meinen Strickjacken kombinieren, ohne dass es bei mir zu einem Hitzestau kommt oder ich zu viele Stoffmassen an meinen Unterarmen sammle.

Sensitive blau von Lillestoff - Schnitt von Rosa P. --> JOMA-style.de

Ich wünsche Euch einen schönen und kreativen RUMS-Tag!

Bis bald und LG, Anja


Zutaten:

Jersey: Modaljersey Sensitive blau von Lillestoff – im Lillestoff-Online-Shop oder bei diversen Lillestoff-Händlern * erhältlich

Kleiderschnitt: aus dem Buch: Ein Schnitt – vier Styles: Kleidung nähen mit Rosa P.* von Rosa P. – in Gr. S (mit Änderungen – diese findet Ihr in diversen Rosa P.-Kleid-Blogposts)

Taillengürtel: Esprit*

Caridigan/Strickjacke: Esprit*

Schuhe: Urlaubs-Kauf (Marke unbekannt)

wird verlinkt bei RUMS und LLL (LilleLiebLinks)


Blogpost enthält Werbung

Designbeispiel für das Modaljerseydesign Sensitive blau von Lillestoff

*affiliate link

Bernina Werbung

Bernina B580 – meine NEUE

8. Oktober 2017

Vor den Bernina Blogger Days hätte ich niemals gedacht, dass mich meine Teilnahme an dem tollen Wochenende nachhaltig bei der Wahl meiner neuen Nähmaschine beeinflusse würde.

Bernina B580 - Bernina.com --> JOMA-style.de

Bernina B580 - Bernina.com --> JOMA-style.de

Schon während des Wochenendes wurde mein Wunsch, während des Testens der verschiedenen Maschinen und Füßchen, nach einer eigenen Bernina immer größer und größer. Diese Präzision und Stichgenauigkeit verbunden mit maximaler Durchstichkraft hat mich absolut begeistert.

Bernina B580 - Bernina.com --> JOMA-style.de

Bernina B580

Keine zwei bis drei Monate später ist tatsächlich ein Nähcomputer von Bernina bei mir eingezogen. Meine Wahl ist auf die Bernina B580 gefallen. Von Anfang an war für mich klar, dass die 3er-Serie für mich aufgrund des nicht-regulierbaren Nähfußdrucks nicht in Frage kommt. Des Weiteren wollte ich weiterhin im maximalen Stichbreiten-Bereich nähen können. Diesen habe bei meiner alten Nähmaschine kennengelernt und möchte sie nicht missen. Schließlich wollte ich mich verbessern und nicht verschlechtern.

Bernina B580 - Bernina.com --> JOMA-style.de

Diese beiden Gründe und letztlich auch die Möglichkeit, mit dem optionalen Stickmodul auch Sticken zu können, haben mich überzeugt. Außerdem möchte ich auch dieses Zusatzfunktionen erwähnen:

  • der farbige Touchscreen
  • Fadenabschneider (gaaaanz wichtig)
  • jede Menge Zierstiche, die ich noch nicht alle ausprobiert habe
  • das automatische Längenmass-Knopfloch (Übrigens, es lassen sich mit der maximalen Stichtbreite sogar Knöpfe mit einem großen Lochabstand problemlos mit der Bernina B580 annähen und das Annähen per Hand entfällt. Großartig!)

Bernina B580 - Bernina.com --> JOMA-style.de

Zusatzfunktionen

Außerdem bietet meine Bernina noch diese Zusatzfunktionen, die ich allerdings noch nicht getestet habe:

  • BSR-Funktionalität (patentierter Stichregulator, der unregelmäßiges Nähen beim Freihandnähen ausgleicht und für ein gleichmäßiges Stichbild sorgt)
  • Freihand-System (FHS) oder auch Nähfußlifter, der ganz bequem mit dem Knie bedient werden kann
  • und noch vieles mehr, was ich noch gar nicht kennengelernt habe

Absolut begeistert hat mich der Memory-Langzeit-Speicher. Oftmals verwende ich bei meinen Nähprojekten mehrere Stiche. Die Bernina merkt sich die Einstellungen des Vor-Stiches und beim Wechseln des Stiches entfällt somit das erneute Einstellen der gewünschten Stichbreite und -länge.

Bernina B580 - Bernina.com --> JOMA-style.de

Vieles erklärt sich beim Nähen mit der Bernina B580 von selbst und so habe ich bis jetzt nur das in den Nähcomputer integrierte Handbuch verwendet. Dieses war mir ganz besonders hilfreich, als ich nachdem Wechseln der Unterfadenspule immer nach wenigen Stichen eine Fehlermeldung erhalten habe. Einen Klick auf dem Touchscreen später wusste ich, dass ich die Spule falsch herum eingelegt habe und der Unterfaden somit nicht vernünftig abrollen konnte.

Bernina B580 - Bernina.com --> JOMA-style.de

Bernina B580 - Bernina.com --> JOMA-style.de

Der TFT-Touchscreen lässt sich sowohl mit dem Finger als auch mit dem mitgelieferten Displaystift bedienen. Durch Fingerdruck oder das Bedienen des Drehrads lassen sich die Einstellungen vornehmen. Außerdem können bei dem Touchscreen die Farbe und Helligkeit nach dem persönlichen Belieben eingestellt werden. Durch die großen Icons habe ich mich schnell zurecht gefunden und habe bis jetzt das eigentliche Handbuch noch nicht verwenden müssen.

Bernina B580 - Bernina.com --> JOMA-style.de

Praktische Zubehörbox

Über diese habe ich mich ganz besonders gefreut. In dieser praktischen Box lassen sich nicht nur eine Vielzahl an Nähfüßchen unterbringen, sondern auch das ganze restliche Zubehör in Form von Spulen, Pinseln und Nadeln. Außerdem lassen sich die Halterungen für die Füße individuell einstellen. So lassen sich die vielen Standardfüße, die die Bernina B580 bereits werksseitig mitbringt sowie viele Weitere problemlos und übersichtlich verstauen. Außerdem habe ich das ganze Zubehör an einem Ort und muss nicht ständig suchen.

Bernina B580 - Bernina.com --> JOMA-style.de

Die Nähfüße

Meine Bernina wurde mit folgenden Standard-Füßen ausgeliefert, die natürlich gleich ihren eigenen Platz in der Zubehörbox bekommen haben:

  • Rücktransportfuß #1C
  • Overlockfuß #2A
  • Knopflochschlittenfuß #3A
  • Reißverschlussfuß #4
  • Blindstichfuß #5
  • Jeansfuß #8
  • Offener Stickfuß #20C

Mit einigen weiteren Füßchen habe ich inzwischen meine Füßchen-Sammlung erweitert und ich liebe jedes Einzelne.

Bernina B580 - Bernina.com --> JOMA-style.de

Die Füße sind sehr hochwertig und in einem Stück gefertigt und sie lassen sich problemlos sowie sehr schnell wechseln. Auch die Stichplatte ist schnell per Knopfdruck entfernt und kein lästiges Lösen von Schrauben ist nötig, um mal schnell einen verfangenen Faden zu lösen oder auch um die Maschine zu säubern oder zu ölen.

Das Vernähen von Jersey

In vielen Testberichten, die ich alle vorab inhaliert habe, konnte ich nachlesen, dass die B580 ungerne und unsauber Jersey vernäht. Bei meinen ersten Versuchen bin auch in kläglich gescheitert und habe das Wellen des Jerseys nur durch den Einsatz von Stickvlies verhindern können. Mit allen anderen Versuchen, wie die Reduzierung des Nähfußdrucks, haben keine Besserung erbracht. ABER, nachdem ich über viele viele Stunden meine Herbstjacke mit der Bernina genäht habe und anschließend wieder meine Tests mit dem Jersey fortgesetzt habe, vernäht sie Jersey problemlos und ohne Wellen. Auch wenn ich die normale Nähmaschine nur sehr selten für Jersey einsetze, war mir dieser Punkt dennoch sehr wichtig und der dauerhafte Einsatz von Stickvlies kam für mich nicht in Frage.

Bernina B580 - Bernina.com --> JOMA-style.de

Stichberater

Meine B580 bringt auch einen integrierten Stichberater mit, der sich hinter dem Schneiderpuppen-Icon versteckt. Durch die Auswahl der passenden Gewerbeart werden anschließend nicht nur die passenden Stiche vorgeschlagen, sondern auch das Garn, die Nadel und der Nähfuß. Sehr praktisch.

Auch wenn die Maschine klein und kompakt wirkt, bringt sie dennoch ordentlich Power in Form von 1000 Stichen die Minute mit. Sie näht aber nicht nur schnell, sondern hat auch eine hohe Durchstichkraft. Diese werde ich ausgiebig bei meinem nächsten Großprojekt ‚Ich nähe mir eine Jeans‘ testen und werde natürlich darüber ausgiebig hier, auf FB und Insta berichten.

Ich wünsche Euch einen tollen Start in die neue Woche, Eure Anja


Die Maschine wird mir im Rahmen einer Kooperation mit Bernina zur Verfügung gestellt.


Blogpost enthält Werbung!

Fashion Werbung

RUMS #197 mit Kleid Dira

5. Oktober 2017
Kleid Dira von Prülla und Mira - Stoff: Laced Flowers von Lillestoff --> JOMA-style.de

Einige von Euch haben mein Kleid vielleicht bereits bei den Lillestoff-Designbeispielen zum Jacquard-Sweat Laced Flowers gesehen. Aber jetzt darf ich es Euch auch ganz offiziell zeigen: Kleid DIRA – die Co-Produktion von Danie | Prülla und Mira | Mira Rostock.

Kleid Dira von Prülla und Mira - Stoff: Laced Flowers von Lillestoff --> JOMA-style.de

Das Kleid Dira *

Vielleicht kennt Ihr diesen Schnitt bereits? Kein Wunder, denn Mira näht genau dieses Kleid seit vielen vielen Jahren (klickt Euch mal rüber). Aber Ihr fehlte das Know How für die Umsetzung in einen Mehrgrößenschnitt. Dieses hat sie in Danie gefunden.

Kleid Dira von Prülla und Mira - Stoff: Laced Flowers von Lillestoff --> JOMA-style.de

Dira * ist für Jersey- und (leichte) Strickstoffe geeignet und lässt sich in den Größen 34-44 nähen. Neben zwei Ausschnittvarianten beinhaltet der Schnitt drei Ärmelvariationen und zwei verschiedene Rockteile.

Kleid Dira von Prülla und Mira - Stoff: Laced Flowers von Lillestoff --> JOMA-style.de

Ich habe mich für die Ausschnittvariante 1 mit kurzen Ärmeln und dem schmalen Rockteil entschieden. Zusätzlich habe ich das Oberteil auf meine Maße angepasst (3cm-Mehrlänge). Wie und an welcher Stelle Ihr den Schnitt anpassen (Mehr- oder Minder-Länge) könnt, wird genau in der Anleitung beschrieben. Diese findet Ihr direkt bei Danie auf dem Blog.

Kleid Dira von Prülla und Mira - Stoff: Laced Flowers von Lillestoff --> JOMA-style.de

Jacquard-Sweat Laced Flowers von Lillestoff

Für mein erstes Dira -Kleid habe ich den wunderbar weichen Jacquard-Sweat Laced Flowers von Lillestoff vernäht. Schon im letzten Jahr war ich von dieser Stoffqualiltät sehr begeistert und freue mich, dass auch dieses Jahr wieder Jacquard-Sweat von Lillestoff erhältlich ist. Für mich ist diese Stoffart einfach perfekt für Herbst und Winter. Sehr wärmend und trotzdem atmungsaktiv. Es kommt zu keinem Hitzestau und das Schwitzen bleibt aus.

Kleid Dira von Prülla und Mira - Stoff: Laced Flowers von Lillestoff --> JOMA-style.de

Für Passe, Saum und Ärmelabschlüsse habe ich wieder die Abseite des Sweats verwendet. Bei durchgefärbten Stoffen hat man so immer den perfekten Farb-Kombi-Partner zur Hand.

Kleid Dira von Prülla und Mira - Stoff: Laced Flowers von Lillestoff --> JOMA-style.de

Noch mehr Dira-Inspiration findet Ihr bei Danie, bei Mira (mit vielen grandiosen Stoff-Vorschlägen) und im offiziellen Dira-Video!

Übrigens, die ersten 20 Käuferinnen, die das Papierschnittmuster bei Mira ordern, erhalten einen 10%-Rabatt-Gutschein!

Habt einen kreativen RUMS-TAg!

Bis bald! LG, Anja


Zutatenliste:

Ebook/Papierschnitt: Kleid Dira von Prülla und Mira in Gr. 38 (mit Änderungen) – erhältlich bei Dawanda *, Makerist * (in A0 und A4) oder als Papierschnitt im Online-Shop von Mira

Stoff: Jacquard-Sweat Laced Flowers in blue von Lillestoff – im Online-Shop leider bereits ausverkauft, er ist aber bei diversen Online-Händlern * noch erhältlich

Verlinkung: RUMS, LLL, Ich näh Bio und Bio-Link-Party


Blogpost enthält Werbung

Designbeispiel für das Kleid Dira sowie für die Laced Flowers blue von Lillestoff

*affiliate link

Fashion Werbung

RUMS #196 mit Ottobre-Lieblings-Kleid

28. September 2017
"With Love from Tokyo von Stoff & Liebe zu einem Ottobre-Kleid vernäht --> genäht von JOMA-style.de

Es war mal wieder an der Zeit mein liebstes Ottobre-Damen-Kleid zu nähen. Erstmalig jetzt auch in einer Nummer kleiner. Aber nicht etwa, weil ich eine Kleidergröße verloren habe (schön wär’s), sondern weil dieser Schnitt zu weit und (leider) zu kurz ausfällt.

alt="With Love from Tokyo von Stoff & Liebe zu einem Ottobre-Kleid vernäht --> genäht von JOMA-style.de"

With Love from Tokyo von Stoff & Liebe zu einem Ottobre-Kleid vernäht --> genäht von JOMA-style.de

Da ich aber wirklich zu faul war, den Schnitt in einer Größe kleiner abzupausen, habe ich bis neulich lieber den vorhanden Schnitt verschmälert. Dennoch habe ich auch bei diesem Kleid wieder feststellen müssen, dass selbst eine Nummer kleiner auch in der Taille immer noch zu weit ist.

With Love from Tokyo von Stoff & Liebe zu einem Ottobre-Kleid vernäht --> genäht von JOMA-style.de

With Love from Tokyo von Stoff & Liebe zu einem Ottobre-Kleid vernäht --> genäht von JOMA-style.de

Meine Änderungen beim beliebten Ottobre-Kleid

Bei der nächsten Version in Gr. 36 würde ich zusätzlich den Taillenbereich nochmals verschmälern. Auch den Oberteil-Bereich zwischen Auschnitt und Passe, den ich bereits um 4cm verlängert habe, würde ich um mindestens ein bis zwei Zentimer zusätzlich verlängern, damit die Raffung direkt unter der OW sitzt.

With Love from Tokyo von Stoff & Liebe zu einem Ottobre-Kleid vernäht --> genäht von JOMA-style.de

With Love From Tokyo (Jersey-Variante)

Ich bin ja bereits von der Popeline-VariantePopeline-Variante mehr als begeistert gewesen. Das blumige kleingemusterte Design mag ich wirklich sehr und in der Jersey-Version noch einmal mehr. Auch wenn ich Popeline- und Webware-Stoffe auch sehr gerne vernähe, so bleibt Jersey mein liebstes Material.

With Love from Tokyo von Stoff & Liebe zu einem Ottobre-Kleid vernäht --> genäht von JOMA-style.de

With Love from Tokyo von Stoff & Liebe zu einem Ottobre-Kleid vernäht --> genäht von JOMA-style.de

Die neue Eigenproduktion (Jersey mit Elasthan) With Love from Tokyo ist ab Freitag im Laufe des Tages in zwei Farben mit zwei passenden Kombistoffen im Stoff & Liebe-Online-Shop erhältlich. Viele viele weitere Designbeispiele zu beiden Farbvarianten findet Ihr natürlich wieder auf dem S&L-Blog.

Ich wünsche Euch einen kreativen RUMS-Tag!

Alles Liebe und bis bald, Anja


Zutatenliste:

Stoff: With Love From Tokyo (Jerseyvariante) von Stoff & Liebe (Design: Rapelli Design) – im Laufe des 29.9.17 erhältlich

Schnitt: Ottobre-Kleid Caya aus der Ottobre 05/2013, Nr. 5 (mit reichlich Änderungen), Gr. 36

weitere Ottobre-Kleider findet Ihr hier, hier und hier

Verlinkung bei RUMS


Blogpost enthält Werbung

Designbeispiel für With love from Tokyo von Stoff & Liebe

Fashion Werbung

RUMS #195 mit Sommarfeel

21. September 2017
Sommarfeel Arctic von Nestgezwitscher und Lillestoff, Else von Schneidernmeistern --> JOMA-style.de

Mit großen Schritten schreite ich auf meinen 200. RUMS-Post zu. Ich kann es gar nicht so richtig fassen, wie viele Kleidungsstücke aus meiner großen Leidenschaft heraus bereits entstanden sind.

Sommarfeel Arctic von Nestgezwitscher und Lillestoff, Else von Schneidernmeistern --> JOMA-style.de

Anfangs habe ich ausschließlich für meine Mädels genäht und später auch gebloggt. Erst nach und nach habe ich begonnen auch für mich zu nähen. Erst ‚heimlich‘ und ohne Blogpräsenz. Später dann auch öffentlich.

Sommarfeel Arctic von Nestgezwitscher und Lillestoff, Else von Schneidernmeistern --> JOMA-style.de

Nähen ist meine große Leidenschaft

Oft werde ich gefragt, ob bei mir auch diese ‚Masse‘ an Kleidungsstücken entstehen würde, wenn ich keine Designbeispiele nähen würde. Diese Frage kann ich eindeutig mit jein beantworten. Sicherlich hätte ich ohne die Designbeispiel-Näherei weniger Blogposts geschrieben. Denn auch nicht jedes Kleidungstück schafft es auf den Blog. Aber ich denke nicht, dass die Näherei an sich weniger wäre. Das Nähen ist meine große Leidenschaft und mein Ausgleich (neben Sport, neuerdings).

Sommarfeel Arctic von Nestgezwitscher und Lillestoff, Else von Schneidernmeistern --> JOMA-style.de

Obwohl ich eine leidenschaftliche Jersey-Vernäherin, schon aufgrund meiner Cover-Liebe, bin, werde ich mich zukünftig auch wieder anderen Materialien und (für mich) neuen Schnitten widmen. Schließlich habe ich immer noch nicht alle Standard-Füßchen, geschweige denn die Sonder-Füßchen, meiner Bernina getestet. Das muss sich ändern. Geplant sind:

  • eine Jeans, wobei ich mir beim Schnitt noch unsicher bin
  • ein Anorak (hier steht der Schnitt, aber das Material noch nicht fest)
  • es stehen noch jede Menge Blöcke vom 6 Köpfe 12 Blöcke-Quilt-Along aus, diese werden wohl in den Ferien nachgeholt
  • eigentlich auch nach wie vor eine Leder-Handtasche. Aber ich habe inzwischen meine Traum-Ledertasche gefunden und auch gekauft. Deshalb wandert dieser Punkt vorerst weiter nach hinten auf der ewig langen ‚Das-wollte-ich-schon-immer-mal-nähen‘-Liste

Sommarfeel Arctic von Nestgezwitscher und Lillestoff, Else von Schneidernmeistern --> JOMA-style.de

Ich wünsche Euch einen kreativen RUMS-Tag!

Bis Morgen (vielleicht), LG Anja


Zutatenliste:

Stoff: Modal-Jersey Sommarfeel Arctic (Design: Nestgezwitscher) von Lillestoff – in der Farbe ash ist er noch im Lillestoff-Online-Shop erhältlich; die Farbe Arctic ist noch bei diversen Lillestoff-Händlern erhältlich *

Schnitt: Ebook Else von Schneidernmeistern (mit Änderungen), Gr. 38 *

Verlinkung bei RUMS und LLL


Blogpost enthält Werbung

Designbeispiel für Sommarfeel Arctic von Lillestoff

*affiliate link

Fashion Werbung

With LOVE from Tokyo

15. September 2017
Stufenrock nach meinem Tutorial aus With Love from Tokyo von Stoff & Liebe --> JOMA-style.de

Schon eine halbe Ewigkeit habe ich keinen Stufenrock mehr nach meinem Tutorial (KLICK) genäht. Zum Glück hat sich das neue Webware-Design With Love From Tokyo von Stoff & Liebe perfekt dazu angeboten. So bin ich tatsächlich doch noch in diesem Jahr zu einem weiteren Stufenrock gekommen

Stufenrock nach meinem Tutorial aus With Love from Tokyo von Stoff & Liebe --> JOMA-style.de

With Love From Tokyo

Stoff & Liebe hat das beliebte Design erstmalig als Webware produzieren lassen. Ab heute Abend wird die neue Eigenproduktion in den Farben eisblau, mauve und taupe im Stoff & Liebe-Online-Shop erhältlich sein.

Stufenrock nach meinem Tutorial aus With Love from Tokyo von Stoff & Liebe --> JOMA-style.de

Die Haptik des Stoffes ist keinesfalls mit der üblichen Webware vergleichbar. Die Oberflächenhaptik ist weich und glatt. Durch diese weichfließende Qualität lassen sich auch durchaus zarte Blusen, Tuniken und Kleider nähen. Aber auch Hosen & Jacken möglich.

Im Stoff & Liebe-Blog findet Ihr eine Fülle an Designbeispielen. Klickt Euch rüber und lasst Euch inspirieren.

Stufenrock-Tutorial

Bereits einige Stufenröcke sind nach dem Tutorial entstanden und ich trage sie wirklich alles sehr gerne. Diesen Rock habe ich aufgrund der Stoffmenge in der Weite angepasst. So umfasst die letzte Stufe (Kombistoff: Fächer in mandelblüte) keinen Umfang von 4,50m, sondern ‚lediglich‘ drei Meter. Trotzdem schwingt der Rock schön weit und wie Ihr seht, auch mit weniger Material ist ein Stufenrock möglich.

Stufenrock nach meinem Tutorial aus With Love from Tokyo von Stoff & Liebe --> JOMA-style.de

Frau Luise von Fritzi & Schnittreif *

Wieder einmal mehr hat sich das Top-Schnittmuster Frau Luise * von Fritzi und Schnittreif als perfekter Kombipartner für den Stufenrock bewiesen. Mittlerweile besitze ich an die 10 Tops in diversen Farben, die ich auch gerne den Winter durch mit Cardigan kombiniert trage.Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende und vielleicht sehen wir uns auf dem Lillestoff-Festival?? Ich bin die meiste Zeit oben in der kleinen Messehalle anzufinden und freue mich über Euren Besuch.

Stufenrock nach meinem Tutorial aus With Love from Tokyo von Stoff & Liebe --> JOMA-style.de

Alles Liebe und bis nächste Woche, Anja


Zutaten:

Stoff: With Love From Tokyo sowie Kombi-Stoff Fächer in mandelblüte von Stoff & Liebe (Design: Rapelli-Design) – ab Freitag-Abend (15.09.2017) erhältlich

Schnitt: nach meinem Stufenrock-Tutorial (KLICK) genäht (mit kleinen Anpassungen siehe Blogtext)

Schnitt: Top Frau Luise – Gr. S von Fritzi und Schnittreif *

weitere Design-Beispiele: hier (KLICK)


Blogpost enthält Werbung

Designbeispiel für Stoff & Liebe

*affiliate link

Fashion Werbung

RUMS #194 mit Sommertraum

14. September 2017
Kleiderliebe von jojolino aus Sommertraum pink von Lillestoff und Susalabim --> JOMA-style.de

Auch wenn dieses neue Modaljersey-Design den Namen Sommertraum in pink trägt, finde ich, dass es auch sehr gut zum Herbst passt. Mit Lieblings-Cardigan kombiniert ist er absolut herbsttauglich und das Kleid wird mich wahrscheinlich auch den ganzen Winter durch begleiten.

Kleiderliebe von jojolino aus Sommertraum pink von Lillestoff und Susalabim --> JOMA-style.de

Kleiderliebe von Jojolino *

Mein Schnittmuster-Konsum hat im Gegensatz zur Stoffsucht stark abgenommen. Nur noch selten kaufe ich tatsächlich Ebook oder Papierschnitte. Aber an der Kleiderliebe von Jojolino * bin ich nicht vorbei gekommen.

Kleiderliebe von jojolino aus Sommertraum pink von Lillestoff und Susalabim --> JOMA-style.de

Meine Änderungen

Ohne Änderungen komme ich schon allein aufgrund der Körpergröße meistens nicht aus. So auch bei der Kleiderliebe. Im Ebook wird empfholen das Oberteil ab C- oder D-Cup (ich weiß es nicht mehr genau) entsprechend um 2-3 cm zu verlängern. Bei vielen Designbeispielen ist mir aufgefallen, dass die Taillennaht teilweise deutlich zu hoch lag und die Raffung dadurch nicht an der richtigen Stelle saß.

Kleiderliebe von jojolino aus Sommertraum pink von Lillestoff und Susalabim --> JOMA-style.de

Das Ausmessen des Oberteils hat bei mir eine Verlängerung von 7 (!) cm ergeben. Allerdings wollte ich die Naht nicht direkt auf der Taille sitzen haben (es wären dann 4-5 cm gewesen), sondern direkt auf Bauchnabelhöhe.

Kleiderliebe von jojolino aus Sommertraum pink von Lillestoff und Susalabim --> JOMA-style.de

Da ich Kleider in der kalten Jahreszeit gerne mit Cardigans kombiniere, habe im Nachhinein die Ärmel noch ein wenig verschmälert und auch jetzt sitzen sie noch locker. Die Ärmel hätten sich sonst nicht mit dem Cardigan vertragen bzw. mich hätte die ‚Stoff-Knautscherei‘ im Oberarm-Bereich zu sehr gestört.

Kleiderliebe von jojolino aus Sommertraum pink von Lillestoff und Susalabim --> JOMA-style.de

Im Nachhinein betrachtet, habe ich das Rockteil für meinen Geschmack zu sehr gekürzt. Aber ab ist ab und lässt sich nur noch durch Anstückeln ändern. Trotzdem gehört das Kleid zu meinen neuen Lieblingen und ich freue mich auf einen bunten Herbst.

Kleiderliebe von jojolino aus Sommertraum pink von Lillestoff und Susalabim --> JOMA-style.de

Noch zweimal Schlafen und dann startet endlich das Lillestoff-Festival 2017 und ich stecke noch in den letzten Vorbereitungen. Wenn von Euch werde ich denn dort treffen?

Ich wünsche Euch einen schönen und kreativen RUMS-Tag!

Bis nächste Woche oder auf dem Lillestoff-Festival,

LG, Anja


Zutaten:

Stoff: Modaljersey Sommertraum pink von Lillestoff (Design: Susalabim) – im Lillestoff-Online-Shop oder bei einem der vielen Lillestoff-Händlern* erhältlich

Schnitt/Ebook: Kleiderliebe von Jojolino in Gr. 38 (mit Änderungen – siehe Blogtext) *

Cardigan: FourFunkyFlavours

wird verlinkt bei RUMS und LLL (LilleLiebLinks)


Blogpost enthält Werbung

Designbeispiel für Sommertraum in pink von Lillestoff

*affliate link

Fashion Kids-Fashion Werbung

Die Hoodie-Zeit beginnt

13. September 2017
Honey Comb Stripes von Apfelschick | Lou von Ki-Ba-Doo --> JOMA-style.de

Ursprünglich waren die neuen Honeycomb Stripes in jade von Apfelschick für ein Kleid für mich eingeplant. Aber Pläne sind dazu da, um geändert zu werden. Die Große hat sich sofort in die Streifen verliebt und hat auch gleich einen Nähwunsch geäußert.

Honeycomb Stripes von Apfelschick | Lou von Ki-Ba-Doo --> JOMA-style.de

Honeycomb Stripes von Apfelschick | Lou von Ki-Ba-Doo --> JOMA-style.de

Natürlich sollte es ein Hoodie werden. Am liebsten mit Kuschelkapuze, die unter der Jacke nicht stört. Bereits im letzten Jahr habe ich den Hoodie-Schnitt Lou von Ki-Ba-Doo entsprechend angepasst. Bei der Link-Suche zu ersten geänderten Lou ist mir gerade aufgefallen, dass ich diesen Hoodie noch gar nicht gezeigt habe. Da stand der Frühling wahrscheinlich doch schneller (als blogtechnisch geplant) vor der Tür .

Honeycomb Stripes von Apfelschick | Lou von Ki-Ba-Doo --> JOMA-style.de

Meine Lou-Änderungen

Insgesamt habe ich den Schnitt deutlich gekürzt, damit der Hoodie nicht bis zu den Kniekehlen reicht und gut zur Jeans getragen werden kann. Des Weiteren wurde die Tiefe des Halsauschnittes stark minimiert, aber in der Breite erweitert, damit der Kopf auch noch bequem durchpasst.

Honeycomb Stripes von Apfelschick | Lou von Ki-Ba-Doo --> JOMA-style.de

Honeycomb Stripes von Apfelschick | Lou von Ki-Ba-Doo --> JOMA-style.de

Außerdem habe ich die Kapuze so abgewandelt, das sie stärker überschnitten angenäht werden kann und der Kordeltunnel besteht komplett aus dem Hauptstoff. Dafür wurde der Futterstoff gekürzt und das Hauptkapuzenteil entsprechend verlängert.

Honeycomb Stripes von Apfelschick | Lou von Ki-Ba-Doo --> JOMA-style.de

Honeycomb Stripes von Apfelschick | Lou von Ki-Ba-Doo --> JOMA-style.de

Die Kapuzenkante habe ich komplett begradigt. So legt sie sich die Kapuze besser um den Hals und stört zusätzlich beim nicht beim Tragen einer Jacke. Alle Wünsche erfüllt und der neue Wunsch-Hoodie wird heute bereits in die Schule ausgeführt.

Ich wünsche Euch eine kreative Wochenmitte!

LG, Anja


Zutaten:

Stoff: Bio-Sommersweat Honeycomb Stripes in jade von Apfelschick (ab 13.09.2017 – früher Nachmittag – erhältlich)

Schnitt: Lou (mit diversen Abwandlungen) in Gr. 146/152 von Ki-Ba-Doo | Frau Liebstes – als Ebook im Ki-Ba-Doo-Online-Shop und als Papierschnitt zum Beispiel hier * erhältlich

Kordel: aus dem Fundus (ich weiß die Quelle leider nicht mehr)

Ösenverstärkungen: SnapPap von Snaply *

wird bei AWS verlinkt


Blogpost enthält Werbung

Designbeispiel für Honeycomb Stripes von Apfelschick

*affiliate link

Fashion Werbung

Cardigan-Zeit

12. September 2017
Lupita von Milchmonser aus Jersey Grenada von Enemenemeins und Lillestoff --> JOMA-style.de

Ich freue mich auf die Herbstzeit. Endlich kann ich wieder meine diversen Strickjacken und Cardigans rausholen. und nicht nur die. Es ist auch wieder Stiefelzeit. Denn meine Kleider trage ich wirklich am liebsten im Herbst und Winter mit Stiefeln und Cardigans.

Lupita von Milchmonser aus Jersey Grenada von Enemenemeins und Lillestoff --> JOMA-style.de

Aber bevor ich mit Stiefeln und gemütlichen Kleidern auf dem Blog durchstarte, folgen erst noch ein paar spätsommerliche Blogposts.

Lupita von Milchmonser aus Jersey Grenada von Enemenemeins und Lillestoff --> JOMA-style.de

Lupita von Milchmonser aus Jersey Granada von Enemenemeins und Lillestoff --> JOMA-style.de

Granada von Enemenemeins und Lillestoff

Das schöne hellblau von dem GOTS-Summerjersey-Design Granada von Enemenemeins für Lillestoff lässt sich so schön mit diversen Farben kombinieren. Nicht nur mein liebster Cardigan in rosa passt sehr gut zu Grenada, sondern auch mein neuer Cardigan Carina von Pattydoo aus Viskosejersey von Nordlicht Stoffe *.

Lupita von Milchmonser aus Jersey Granada von Enemenemeins und Lillestoff --> JOMA-style.de

Lupita von Milchmonser aus Jersey Granada von Enemenemeins und Lillestoff --> JOMA-style.de

Carina von Pattydoo

Meinen ersten Carina-Cardigan aus Modal habe ich bereits Anfang des Jahres gezeigt. Gerade aus weichfallenden Stoffen gefällt mir der Schnitt ganz besonders. Aus leichtem Strick kann ich mir eine Carina auch sehr gut vorstellen. Die Stoffe liegen bereits bereit, aber an Zeit mangelt es gerade sehr.

Lupita von Milchmonser aus Jersey Granada von Enemenemeins und Lillestoff --> JOMA-style.de

Lupita von Milchmonster *

Lupita ist mein Alltime-Basic-Schnitt für Tops und Hängerchen, der mich das ganze Jahr durch begleitet. Im Sommer wird Lupita solo getragen und in der kalten Jahreszeit zusammen mit Cardigans und Sweatjacken. Mal ein wenig weiter ausgestellt und das andere mal verschmälert. So lässt sich Lupita immer wieder neu kombinieren.

Lupita von Milchmonser aus Jersey Granada von Enemenemeins und Lillestoff --> JOMA-style.de

Startet Ihr auch schon mit der Herbst- und Winterproduktions durch oder könnt Ihr Euch noch nicht mit den kälteren Temperaturen anfreunden?

Lupita von Milchmonser aus Jersey Granada von Enemenemeins und Lillestoff --> JOMA-style.de

Ich wünsche Euch einen schönen und kreativen Dienstag!

Alles Liebe und vielleicht bis Morgen – LG, Anja


Zutaten:

Jersey: GOTS-Summerjersey Granada von Enemenemeins für Lillestoff – im Lillestoff-Online-Shop erhältlich oder bei einem der vielen Lillestoff-Händlern *

Viskose-Jersey: Nordlicht Stoffe

Schnitt Top: Lupita von Milchmonster – Gr. 38 (ohne Änderungen)

Schnitt Cardigan: Carina von Pattydoo – Gr. 38 (ohne Änderungen), als Ebook im Pattydoo-Shop erhältlich oder als Papierschnitt hier

Strickcardigan: 4FunkyFlavours

wird verlinkt bei LLL, Dienstags-Dinge, HOT, Ich näh Bio und Bio-Link-Party


Blogpost enthält Werbung

Designbeispiel für Granada von Lillestoff und den Viskose-Jersey von Nordlicht Stoffe

*affiliate link

Fashion Werbung

Papa Megastar Reloaded

8. September 2017
Papa Megastar Reloaded - Stoff & Liebe - JOMA-style

Das Papa Megastar-Design von Stoff & Liebe startet heute mit Papa Megastar Reloaded in drei Farben in eine neue Runde. Die morgentliche Runde der beliebten Eigenproduktion ist bereits durch, aber auch heute Abend habt Ihr noch mal die Chance, etwas von der neuen EP zu ergattern.

Papa Megastar Reloaded - Stoff & Liebe - JOMA-style

PaMoritz von Ki-Ba-Doo

Diesen Schnitt habe ich bereits viele Male für meinen Mann genäht. Er trägt PaMoritz* wirklich gerne und der Schnitt passt ohne Änderungen. Mein Mann ist quasi wie gemacht für die Kibadoo-Männer-Schnitte.

Viele Shirts schaffen den Weg nicht auf den Blog, denn er ist genauso wenig fotobegeistert wie die Mädels oder aber es fehlt einfach die Zeit. Dennoch, er trägt die Shirts sehr gerne und vor allem auch mit Stolz. Wenn es nach ihm gehen würde, dann würde er tatsächlich am liebsten nur noch Handmade tragen. Ehrlich. Er liebt meine Hoodies über alles und freut sich bereits auf die neue Hoodie-Saison. Da fällt mir auch gerade ein, dass ich das letzte Weihnachtsgeschenk (ein Hemd) noch gar nicht gezeigt habe.

Papa Megastar Reloaded - Stoff & Liebe - JOMA-style

Generell empfinde ich den Schnittmuster-Markt für Männerschnitte recht mau. Wie seht Ihr das? Vermisst Ihr weitere männertaugliche Schnitte oder tragen Eure Liebsten sowieso vorrangig Kauf-Kleidung?

Papa Megastar Reloaded - Stoff & Liebe - JOMA-style

Die zweite Runde der neuen EP startet heute Abend bei Stoff & Liebe und neben true petrol werden noch die Farben midnight blue und masala red erhältlich sein.

Ich wünsche Euch ein wundervolles Wochenende (trotz Regen).

Bis nächste Woche und alles Liebe, Anja


Zutaten:

Jersey: Eigenproduktion Papa Megastar Reloaded in true petrol von Stoff & Liebe (Design: Rapelli Design)

Schnitt: PaMoritz von Ki-Ba-Doo | Frau Liebstes – Gr. M (ohne Änderungen); als Papierschnitt zum Beispiel hier (KLICK) erhältlich *

Einige PaMoritz-Beispiele sind hier (KLICK) und hier (KLICK) zu finden

viele viele weitere Designbeispiele zu der neue EP findet Ihr wieder auf dem Stoff & Liebe-Blog


Blogpost enthält Werbung

Designbeispiel für Papa Megastar Reloaded

*affiliate link

Fashion Werbung

RUMS #193 mit Sour

7. September 2017
Sour von Lillestoff - Tante Hertha von Echt Knorke - JOMA-style.de

Herzlich Willkommen in der Echt Knorke-Woche 😉 Heute geht’s allerdings mit der Damen-Variante weiter: Tante Hertha. Mehrfach genäht und auch zukünftig.

Sour von Lillestoff - Tante Hertha von Echt Knorke - JOMA-style.de

Sour von Lillestoff

Dieses Design, auf eingefärbten Summerjersey gedruckt, stammt von Ziska |Nestgezwitscher. Diese Zitronen besitzen noch ein Schwester-Design: Sweet. Gleiche Grundfarbe, dafür aber mit süßen und pinken Himbeeren bedruckt.

Sour von Lillestoff - Tante Hertha von Echt Knorke - JOMA-style.de

Ursprünglich war die komplette Fotoserie von meiner Tante draußen geplant. Innerhalb kürzester Zeit haben mich die Mücken überfallen und weitere Fotos waren draußen nicht mehr möglich. Diese Mückenplage hält weiterhin an und mittlerweile mögen wir abends schon gar nicht mehr draußen sitzen. Sehr schade.

Deshalb habe ich mich abends, nach drei Fotos im Freien, nach drinnen verkrümmelt. Schnell musste ich feststellen, dass es abends mittlerweile wieder deutlich zu dunkel ist für Fotos. Zumindest für Innenaufnahmen. Dennoch bin ich immer wieder erstaunt, was man mit Lightroom dann doch noch aus den Fotos heraus holen kann. Und nicht nur das. Der störende Lichtschalter ist auch im Nu wegretuschiert.

Sour von Lillestoff - Tante Hertha von Echt Knorke - JOMA-style.de

Tante Hertha von Echt Knorke

Diese Tante habe ich mit Doppelsäumen verarbeitet, für die man dann natürlich Mehrlänge benötigt, die ich beim Zuschnitt nicht bedacht habe. Somit fehlt mir jetzt ein wenig Ärmellänge, die ich die Tage durch das Ansetzen eines zusätlichen Streifens ausgleichen werden. Den Saum an sich stört die kürzere Länge nicht.

Den Halsauschnitt habe ich dieses Mal lediglich mit einem offenkantigen Streifen versäubert. Dieser rollt sich hoffentlich zusammen mit den Doppelsäumen bei der nächsten Wäsche ein.

Ich wünsche Euch einen schönen RUMS-Tag und bin schon sehr auf Eure Werke gespannt.

Bis bald und LG,

Anja


Zutaten:

Jersey: Summerjersey-Qualität Sour von Lillestoff (Design: Nestgezwitscher) – im Lillestoff-Online-Shop oder einem der vielen Lillestoff-Händler* erhältlich

Schnitt: Tante Hertha von Echt Knorke in Gr. 38 (ohne Änderungen, deshalb müssen die Ärmel nochmal nachträglich geändert werden) *

wird verlinkt bei RUMS, LLL, Ich näh Bio und Bio-Link-Party


Blogpost enthält Werbung

Designbeispiel für Sour von Lillestoff (gesponsert)

*affiliate link