Browsing Tag

Jacke

Fashion Werbung

Cardigan-Zeit

12. September 2017
Lupita von Milchmonser aus Jersey Grenada von Enemenemeins und Lillestoff --> JOMA-style.de

Ich freue mich auf die Herbstzeit. Endlich kann ich wieder meine diversen Strickjacken und Cardigans rausholen. und nicht nur die. Es ist auch wieder Stiefelzeit. Denn meine Kleider trage ich wirklich am liebsten im Herbst und Winter mit Stiefeln und Cardigans.

Lupita von Milchmonser aus Jersey Grenada von Enemenemeins und Lillestoff --> JOMA-style.de

Aber bevor ich mit Stiefeln und gemütlichen Kleidern auf dem Blog durchstarte, folgen erst noch ein paar spätsommerliche Blogposts.

Lupita von Milchmonser aus Jersey Grenada von Enemenemeins und Lillestoff --> JOMA-style.de

Lupita von Milchmonser aus Jersey Granada von Enemenemeins und Lillestoff --> JOMA-style.de

Granada von Enemenemeins und Lillestoff

Das schöne hellblau von dem GOTS-Summerjersey-Design Granada von Enemenemeins für Lillestoff lässt sich so schön mit diversen Farben kombinieren. Nicht nur mein liebster Cardigan in rosa passt sehr gut zu Grenada, sondern auch mein neuer Cardigan Carina von Pattydoo aus Viskosejersey von Nordlicht Stoffe *.

Lupita von Milchmonser aus Jersey Granada von Enemenemeins und Lillestoff --> JOMA-style.de

Lupita von Milchmonser aus Jersey Granada von Enemenemeins und Lillestoff --> JOMA-style.de

Carina von Pattydoo

Meinen ersten Carina-Cardigan aus Modal habe ich bereits Anfang des Jahres gezeigt. Gerade aus weichfallenden Stoffen gefällt mir der Schnitt ganz besonders. Aus leichtem Strick kann ich mir eine Carina auch sehr gut vorstellen. Die Stoffe liegen bereits bereit, aber an Zeit mangelt es gerade sehr.

Lupita von Milchmonser aus Jersey Granada von Enemenemeins und Lillestoff --> JOMA-style.de

Lupita von Milchmonster *

Lupita ist mein Alltime-Basic-Schnitt für Tops und Hängerchen, der mich das ganze Jahr durch begleitet. Im Sommer wird Lupita solo getragen und in der kalten Jahreszeit zusammen mit Cardigans und Sweatjacken. Mal ein wenig weiter ausgestellt und das andere mal verschmälert. So lässt sich Lupita immer wieder neu kombinieren.

Lupita von Milchmonser aus Jersey Granada von Enemenemeins und Lillestoff --> JOMA-style.de

Startet Ihr auch schon mit der Herbst- und Winterproduktions durch oder könnt Ihr Euch noch nicht mit den kälteren Temperaturen anfreunden?

Lupita von Milchmonser aus Jersey Granada von Enemenemeins und Lillestoff --> JOMA-style.de

Ich wünsche Euch einen schönen und kreativen Dienstag!

Alles Liebe und vielleicht bis Morgen – LG, Anja


Zutaten:

Jersey: GOTS-Summerjersey Granada von Enemenemeins für Lillestoff – im Lillestoff-Online-Shop erhältlich oder bei einem der vielen Lillestoff-Händlern *

Viskose-Jersey: Nordlicht Stoffe

Schnitt Top: Lupita von Milchmonster – Gr. 38 (ohne Änderungen)

Schnitt Cardigan: Carina von Pattydoo – Gr. 38 (ohne Änderungen), als Ebook im Pattydoo-Shop erhältlich oder als Papierschnitt hier

Strickcardigan: 4FunkyFlavours

wird verlinkt bei LLL, Dienstags-Dinge, HOT, Ich näh Bio und Bio-Link-Party


Blogpost enthält Werbung

Designbeispiel für Granada von Lillestoff und den Viskose-Jersey von Nordlicht Stoffe

*affiliate link

Bernina Fashion Werbung

RUMS #185 mit Bellah

13. Juli 2017
Schick aber nicht overdressed: Bellah von Prülla und der Lillesol Women Cardigan von Lillesol & Pelle bilden ein perfektes Team - JOMA-style.de

Vor Jahren noch habe ich Cardigans verpönnt und fühlte mich nicht wohl in und mit ihnen. Ich habe genau einen schwarzen Cardigan besessen, den ich nur mal abends getragen haben, wenn es draußen ein wenig zu frisch geworden ist. Denn dieser passte zusammengefaltet in die Handtasche und ich brauchte keine andere Jacke mitschleppen. Das war seine einzige Daseins-Berechtigung.

Schick aber nicht overdressed: Bellah von Prülla und der Lillesol Women Cardigan von Lillesol & Pelle bilden ein perfektes Team - JOMA-style.de

Genauso ist es mir mit Blusen ergangen. Blusen waren für mich der Inbegriff von Spießigkeit. Die Bluse war übrigens auch der Hauptgrund, warum ich nicht im Bankenwesen gelandet bin, obwohl mir meine Praktika in diesem Bereich gut gefallen haben. Aber allein die Vorstellung, mich bis ins Rentenalter jeden Morgen verkleiden zu ‘müssen’, meinen Schrank in Business- und private Kleidung zu selektieren, hat mich einen anderen Berufsweg einschlagen lassen ;-). (das ist mein ganz persönliches Empfinden und hat mit dem Beruf Bankkauffrau/-mann ansich nichts Negatives zu tun!)

Schick aber nicht overdressed: Bellah von Prülla und der Lillesol Women Cardigan von Lillesol & Pelle bilden ein perfektes Team - JOMA-style.de

Bellah von Prülla *

Die Danie von Prülla wird jetzt wahrscheinlich ein wenig in sich hinein grinsen. Letztes Jahr während des Mira & Freunde-Treffens an der Ostsee hat sie mich gefragt, ob ich auch die Bellah * testen möchte. Dankend habe ich mit dem Gedanken an meinen Blusen-Grusel abgelehnt. Dann auch noch eine Bluse SELBER nähen, never ever!

Schick aber nicht overdressed: Bellah von Prülla und der Lillesol Women Cardigan von Lillesol & Pelle bilden ein perfektes Team - JOMA-style.de

Dennoch, im Laufe des Jahres hat sich meine Meinung zu Blusen UND auch Cardigans erstaunlicherweise grundsätzlich geändert. Mittlerweile besitze ich einige genähte und auch gekaufte Cardigans. Ob’s am Alter liegt oder ob die vielen tollen Designbeispiele mich ‘bekehrt’ haben, weiß ich nicht.

Schick aber nicht overdressed: Bellah von Prülla und der Lillesol Women Cardigan von Lillesol & Pelle bilden ein perfektes Team - JOMA-style.de

Als Ende letzten Jahres das Cheyenne-Fieber ausgebrochen ist, hat sich meine Blusenabneigung in ‘Ich-muss-jetzt-auch-mal-eine-Bluse-nähen’ umgewandelt. Vor allem die Beispiele von Dominique | Kreamino und Danie | Prülla haben mich zum Nähen inspiriert. Sogar am Blusen-Sew-Along von Elle Puls Anfang des Jahres habe ich mit meiner Cheyenne anfangs teilgenommen. Leider ist diese Bluse in meinen Augen ein TfT. Sie sitzt an mir wie ein Sack. Vielleicht habe ich die falsche Größe gewählt oder die Stoffauswahl war nicht die Richtige. Zumindest hängt die Bluse fertig im Nähzimmer und wird von mir momentan nicht weiter beachtet.

Schick aber nicht overdressed: Bellah von Prülla und der Lillesol Women Cardigan von Lillesol & Pelle bilden ein perfektes Team - JOMA-style.de

Auf dem Weg zum diesjährigen Mira und Freunde-Treffen an der Ostsee haben wir in Lübeck bei Stoff & Stil angehalten und ich habe mich sogar gleich mit drei Blusenstoffen eingedeckt. Da ich nach wie vor noch ziemlich unerfahren im Blusenstoffbereich bin, war ich ziemlich froh, dass ich die Stoffe vor Ort alle befühlen konnte. Zwei Stoffe sind mittlerweile zu Bellah vernäht und die Zweite zeige ich Euch heute bereits vor der Ersten.

Schick aber nicht overdressed: Bellah von Prülla und der Lillesol Women Cardigan von Lillesol & Pelle bilden ein perfektes Team - JOMA-style.de

Lillesol Women No. 29 – Cardigan mit Schalkragen *

Der Lillesol Women Cardigan von Lillesol und Pelle * bietet sich in meinen Augen als perfekter Partner für die Bellah an. Ich mag den Blazer-Look von diesem Schnitt sehr. Außerdem engt er nicht ein (wichtig!). Für meinen ersten Schalkragen-Cardigan habe ich den rosafarbigen Knit-Knit aus dem Shop von Nostalgia Privatim gewählt. Für die Innenseite des Schalkrages habe ich mit einem grauen Sweat aus meinen Stoff-Fundus als Kontrast verwendet. Übrigens, ich habe den Schalkragen NICHT in einem TEil zugeschnitten, sondern habe ihn auf Höhe der späteren Seitennaht des Cardigans geteilt. So bin ich beim Zuschnitt mit 1.5 Metern zurecht gekommen.

Kein Knopfloch-Desaster

Mit dem Knopflochschlittenfuß 3A mit dem eingebauten Sensor endlich exakt gleiche Knopflöcher. Ich brauche nur noch den richtigen Abstand berechnen und muss ihn natürlich auch richtig platzieren. Den Rest übernimmt der Fuß. Die Kopflochangst habe ich mit diesem Fuß definitiv besiegt.

Bernina Knopflochschlittenfuß 3A - JOMA-style

Die Bilder sind während unseres Rügen-Urlaubs entstanden und wir hatten den Wind ein wenig unterschätzt. Dennoch wollte ich genau diese Bilder mit der zerzausten Frisur und dem flatternden Cardigan verwenden 😉

Habt einen schönen RUMS-Tag!

LG, Anja


Zutaten:

Stoff Cardigan: KnitKnit (Design: Hamburger Liebe) von Albstoffe – via Nostalgia PrivatimNostalgia Privatim (für Erstbesteller gibt es mit dem Code NOSTALGIA2017 einen Rabatt)

Stoff Bluse: Punkte-Viskose von Stoff & Stil

Schnitt Bluse: Bellah von Prülla, in Gr. 38 (ohne Änderungen) *

Schnitt Cardigan: Lillesol Women No. 29 – Cardigan mit Schalkragen in Gr. 38 (mit verlängerten Ärmeln) *Lillesol Women Cardigan von Lillesol und Pelle *

wird verlinkt bei: RUMS und bei den Bellah-Beispielen

Bernina-Zubehör: Knopflochschlittenfuß 3A


*affliate Link

Blogpost enthält Werbung

Bernina Fashion Kids-Fashion Werbung

Rain on Me-Sweatjacke

28. April 2017
Rain on Me von Stoff & Liebe | Sweatjacke Klimperklein | DIY | JOMA-style

Meine Große ist in der unbunten Phase angekommen. Wie schön, dass es auch für ihren Farbgeschmack ausreichend Stoffauswahl gibt.

Rain on Me von Stoff & Liebe | Sweatjacke Klimperklein | DIY | JOMA-style

Rain on Me von Stoff & Liebe | Sweatjacke Klimperklein | DIY | JOMA-style

Rain on Me von Stoff & Liebe | Sweatjacke Klimperklein | DIY | JOMA-style

Rain on me | Stoff & Liebe und Rapelli

Mit der Sweatjacke aus dem neuen Jerseydesign Rain on Me von Stoff & Liebe habe ich genau ihren Geschmack getroffen: grau mit kleinen Farbakzenten. Zu gerne hätte ich die Nähte noch in einem zarten Rosa gecovert, aber ich habe mich mit den grauen Covernähten dann doch dezent zurückgehalten. Das Ergebnis gefällt uns allen sehr, auch wenn mich die Tropfen im RV-Bereich so ziemlich viele Nerven gekostet hat. Ständig trafen die Tropfen nicht auf gleicher Höhe zusammen. Letztlich habe ich während eines gemütlichen Sofaabends den RV komplett geheftet, damit beim späteren Einnähen mit der NäMa nichts mehr verrutscht. Ich kann mich nicht mehr erinnern, wann ich das letzte Mal einen RV geheftet habe, aber die Mühe hat sich gelohnt. Jetzt sind mein innerer Monk und ich zufrieden: Perfektionismus und so 😉

Rain on Me von Stoff & Liebe | Sweatjacke Klimperklein | DIY | JOMA-style

Sweatjacke von Klimperklein *

Im Gegensatz zur Jacke der Kleinen habe ich diese Jacke jedoch komplett gedoppelt. Gerade bei Jacken, die komplett aus Jersey genäht werden und gerne auch in der Übergangszeit getragen werden, bietet sich das Füttern an. Selbstverständlich kostet das Füttern auch das Doppelte an Material. Aber mit einem Wende-Reißverschluss ist zum Beispiel so außerdem das Nähen einer Wendejacke möglich (= 2 Jacken).

Rain on Me von Stoff & Liebe | Sweatjacke Klimperklein | DIY | JOMA-style

Rain on Me von Stoff & Liebe | Sweatjacke Klimperklein | DIY | JOMA-style

Rain on Me von Stoff & Liebe | Sweatjacke Klimperklein | DIY | JOMA-style

Nähtipp | Bernina

Immer wenn es schnell gehen muss oder aber auch, wenn ich abends weder drinnen noch draußen Krach machen darf, verzichte ich auf das Einschlagen von Ösen. Als Ösenalternative verwende ich gerne ein simples Knopfloch, das ich mit dem Knopflochnähfuß 3A (Knopflochschlittenfuß) meiner Bernina 580 nähe. Dafür reduziere ich den Nähfußdruck auf ‘0’ und lege unter den Jersey ein Stück Stickvlies (alternativ könnt Ihr auch gerne Küchenkrepp verwenden). So verzieht sich der Jersey nicht oder es kommt zu dem zu keinen Nahtdopplern.

Bernina Nähfuß Nr. 3A

Rain on Me in zwei Farben (grau und rosa) ist zusammen mit den passenden Uni-Jerseys und Bündchen im Laufe des Tages bei Stoff & Liebe erhältlich. Des Weiteren findet Ihr viele weitere Designbeispiele wieder drüben im S&L-Blog.

Ich wünsche Euch einen guten Start ins sonnige Wochenende.

Bis bald und LG, Anja


Zutaten:

Stoff: Rain on Me von Rapelli für Stoff & Liebe (zur Verfügung gestellt) und Bündchen aus dem Stoff-Fundus – Rain on Me ist im Laufe des Tages im Stoff & Liebe-OnlineShop erhältlich

Schnitt: Sweatjacke von Klimperklein * (Gr. 152) – als Papierschnitt bei Farbenmix erhältlich

Kordel: über Ebay

Snappap: direkt über Snaply


– Blogpost enthält Werbung –

– Designbeispiel für das neue Jerseydesign Rain on Me von Stoff & Liebe –

*affiliate link

Fashion Werbung

RUMS #176 mit Honeycomb

27. April 2017
Lisbon Cardigan - JOMA-style

Der Lisbon Cardigan von Itch to Stitch (ins Deutsche von Nähconnection übersetzt) steht schon seit ewigen Zeiten auf meiner imaginären to-sew-Liste. Immer fehlte mir irgendwie der passender Stoff oder der Schnitt ist bei mir doch wieder in Vergessenheit geraten.

Lisbon Cardigan | Itch to Stitch | Nähconnection | DIY - JOMA-style

Lisbon Cardigang - JOMA-style

Bio-Jacquard Honeycomb von Albstoffe für Apfelschick

Dann hielt ich den tollen Bio-Jacquard Honeycomb von Apfelschick (produziert von Albstoffe) in den Händen. Schnell den Schnitt gedruckt und die Kinder haben ausgeschnitten und geklebt (ja, sie machen das wirklich gerne und mit viel Hingabe). Danach noch fix die Rollschneiderklinge gewechselt, damit mir beim doppellagigen Zuschnitt nichts verrutscht oder hängenbleibt.

Lisbon Cardigan | Itch to Stitch | Nähconnection | DIY - JOMA-style

Vernähen von Jacquard

Hin und wieder erreichen mich Fragen zum Vernähen von Jacquard: Lässt sich Jacquard einfach vernähen oder ribbelt Jacquard beim Zuschnitt? Nein, Jacquard lässt sich noch einfacher als Jersey vernähen und auch ribbelt der Stoff weder beim Zuschnitt noch beim Vernähen (ungefähr vergleichbar mit Elasthan-Jersey). Also, nur Mut und traut Euch ran!

Lisbon Cardigan - JOMA-style

Lisbon Cardigan von Itch to Stitch

Ich habe mich für die Gr. 6, die in etwa der Gr. 38 entspricht, entschieden. Wenn ich die Fotos so betrachte, hätte im Schulterbereich vielleicht auch die Gr. 4 ausgereicht. Oder was meint Ihr? Ansonsten habe ich den Schnitt komplett OHNE Änderungen genäht. Da ich den Cardigan sowieso nie geschlossen tragen werden, habe ich bewusst auf die Knöpfe verzichtet. Ein weiterer Grund war, dass ich tatsächlich Muffensausen vor dem Nähen der Knopflöcher hatte. Ich wollte den Cardigan nicht doch noch auf der Zielgeraden versauen.

Lisbon Cardigan | Itch to Stitch | Nähconnection | DIY - JOMA-style

Alles Jersey – Shirts & TopsAlles Jersey – Shirts & Tops*

Aus dem farblich passenden Uni-Jersey in petrol (ebenso bei Apfelschick erhältich) habe ich mir ein Kombi-Shirt genäht. Natürlich wieder aus dem Buch ‘Alles Jersey – Shirts & Tops’* und bin noch immer sehr von der Passform überzeugt.

Lisbon Cardigan | Itch to Stitch | Nähconnection | DIY - JOMA-style

Natürlich bin ich heute mit meinem Lisbon Cardigan beim RUMS vertreten – Du auch?

Bis bald und LG, Anja


Zutaten:

Stoff: Bio-Jacquard Honeycomb von Albstoffe für Apfelschick produziert; der Kombijersey in petrol ist ebenso bei Apfelschick erhältlich; die linke Stoffseite des Jacquards habe ich für die Bündchen und die Blende verwendet

Schnitt Cardigan: Lisbon Cardigan von Itch to Stitch, ins Deutsche von Nähconnection übersetzt – Gr. 6 ohne Änderungen

Schnitt Shirt: aus dem Buch ‘Alles Jersey – Shirts & Tops’*

wird verlinkt bei: RUMS, Ich näh Bio und Bio-Linkparty

#imademyclotheswithalbstoffe #imademyclothes


Blogpost enthält Werbung

Designbeispiel für das Bio-Jacquard-Design Honeycomb von Apfelschick

*affliate link

Fashion Kids-Fashion Werbung

Sweatjacken-Liebe

25. April 2017
Steppsweat Kelly - JOMA-style

(Werbung) Sweatjacken werden von allen Familienmitgliedern gleichermaßen geliebt und sie werden bei milden Temperaturen gerne als Softshell-Jacken-Ersatz getragen. Ganz besonders beliebt ist bei meinen Mädels der Sweatjacken-Schnitt von Klimperklein.

Steppsweat Kelly - JOMA-style

Große Coverliebe

Natürlich mag auch ich das Ebook sehr, denn dann kann ich mich mal wieder so richtig an der Cover austoben. Ganz davon ab, bin ich selbstverständlich auch mit der Passform sehr zufrieden.

Während meine Kleidung nach und nach schlichter wird, darf ich bei den Mädels reichlich verzieren. Besonders beliebt sind momentan Covernähte aus Neon- oder Effektgarn.

Steppsweat Kelly - JOMA-style

Steppsweat Kelly - JOMA-style

Sweatjacke von Klimperklein *

Ganz besonders gerne vernähe ich für den klimperkleinen Sweatjacken-Schnitt Sweats. Dadurch entfällt das Füttern der Jacke und durch die Belege, die im Ebook enthalten sind, sieht die Jacke auch von innen ansehnlich aus. Aber auch gefüttert mag ich die Jacke sehr gerne, auch wenn ich dann die doppelte Stoffmenge benötige. Ein Beispiel dazu zeige ich noch in dieser oder in der nächsten Woche.

Steppsweat Kelly - JOMA-style

Steppsweat Kelly

Für diese Sweatjacke habe ich mir den Steppsweat Kelly in pink mit den passenden Bündchen von Nordlicht Stoffe ausgesucht. Mittlerweile ist dieser bereits im Shop ausverkauft. Jedoch sind viele weitere Farben noch erhältlich. Außerdem findet Ihr bei Nordlicht Stoffe eine große Auswahl an schönen, ausgefallenen und besonderen Stoffen.

Steppsweat Kelly - JOMA-style

Steppsweat Kelly - JOMA-style

Ich wünsche Euch einen schönen Dienstag!

Bis Morgen und LG, Anja


Zutaten:

Stoff: Steppsweat Kelly Sterne in pink mit passendem Bündchen von Swafing über Nordlicht Stoffe (gesponsert); Kaputzen-Jersey aus dem hiesigen Stoff-Fundus

Ebook: Sweatjacke von Klimperklein * – Gr. 134 (ohne Änderungen) in der einlagigen Version – als Papierschnitt über Farbenmix erhältlich

Kordel: über GreLU

wird verlinkt bei: HoT und Dienstags-Dinge


– Blogpost enthält Werbung –

– Designbeispiel für den Steppsweat Kelly (von Nordlicht Stoffe zur Verfügung gestellt) –

*affliate link

Gestrickt

Auf den Nadeln – 01/2017

14. Januar 2017
Loki - JOMA-style

Während im Sommer regelmäßig die Nähmaschinen abends rattern, so klappern im Herbst und Winter abends auf dem Sofa die Nadeln. Ich liebe diese Gemütlichkeit. Schon damals in der Bauphase von unserem Haus habe ich mich genau auf diesen Moment mitunter am meisten gefreut: Gemütlich sitzend auf dem Sofa, mit Katze auf dem Schoß und dem Strickzeug in der Hand (alternativ auch gerne häkelnd). Dazu der brennende Ofen und Kerzenschein. Herrlich, gemütlicher geht es kaum.

Loki - JOMA-style

Die Wahl der Wolle

Meine kleine Tochter ist sehr empfindlich was Wolle angeht, was ich sehr gut verstehen kann. Trotzdem ist ihre Kratzempfindlichkeit noch höher ausgeprägt als bei mir. Deshalb greife ich nur noch auf Garn zurück, das sie selber abgesegnet hat. Ansonsten habe ich Pech und die Jacke wird NICHT angezogen. Wir haben bei uns auf dem Land das Glück, dass wir im Nachbarort noch einen alteingesessene Wollladen mit einer großen Auswahl ansässig haben. Meine Tochter kann die Garne befühlen und die Farben in ECHT bestaunen. Somit ist die Wahl dieses Mal auf die ‘Cool Wool Big’ von Lana Grossa gefallen und auch mit der Farbkombi kann ICH sehr gut leben.

Loki - JOMA-style

Die Loki-Strickanleitung

Die Nachfragen, von wo ich das Freebook der Loki-Jacke bezogen habe, häufen sich. Noch im letzten Jahr konnte man es direkt bei Ravelry.com runterladen. Dieser Link existiert nicht mehr. Aber ich habe den Hinweis erhalten, dass über eine Loki-Gruppe das Freebook noch erhältlich ist. Googelt Euch dafür einfach ein bisschen durchs WWW.

Loki - JOMA-style

Wer Maschen zählen kann, ist klar im Vorteil

Ich weiß nicht, wie es passieren konnte, aber ich habe mich beim Aufteilen der Maschen in VT, RT und Ärmel komplett verzählt. Zwar hatte ich mich gewundert, dass ich im RT mehr Maschen als angegeben übrig hatte, hab’s es aber leider nicht in Frage gestellt. Vielleicht bin ich auch einfach drüber hinweg gekommen. Fakt ist, es ist mir erst beim Aufnehmen der Maschen vom zweiten Ärmel so richtig bewusst geworden. Zwar erschien mir der erste Ärmel bei der Anprobe schon ein wenig schmal, hat aber gepasst. Die Maschen, die ich also im RT zu viel übrig hatte, haben beim ersten Ärmel gefehlt!!!

Aufgeribbelt

Folglich musste ich gestern Abend, kurz vor Fertigstellung, die ganze Jacke bis zur Passe wieder aufribbeln. Da ich eh ein Fehler in der Passe hatte, könnte ich eigentlich die ganze Jacke fast wieder auflösen, aber soweit bin ich dann doch nicht gegangen. Trotzdem verbuche ich eine Woche verlorene Strickzeit – sehr ärgerlich!

Habt ein schönes Wochenende und bis bald,

Anja


Zutaten:

Strickschrift: Loki von Ragga Eiriksdottir – Gr. 8 (mit einer Nadelstärke größer gestrickt, damit sie länger passt)

Wolle: Cool Wool Big von Lana Grossa

wird verlinkt bei: Auf den Nadeln im Januar von Maschenfein

Fashion Werbung

RUMS #156 mit Basic-Strickmantel

8. Dezember 2016
Basic-Strickmantel

Designbeispiel Triangle black von Lillestoff

Neben dem Mantel Zsazsa von Lillestoff gehört der Basic-Strickmantel von Ki-Ba-Doo ebenso zu meinen Stickjacken-Schnitt-Favoriten. Nicht nur Strick eigent sich hervorragend für diese beiden Schnitte, sonder auch oder natürlich die Jacquards von Lillestoff.

Basic-Strickmantel - JOMA-style

Lange habe ich überlegt, in welcher Richtung ich die Triangle black vernähe. Die Tännchen haben passend zur Weihnachtszeit gesiegt. Andersrum hätten mir die Tipis aber auch gut gefallen.

Basic-Strickmantel - JOMA-style

Als Kontrast habe ich die linke Seite des Jacquards für den Saum, die Blende, die Taschen und das Bündchen eingesetzt. Folglich scheint das Muster leicht verblasst durch. Mag ich!

Basic-Strickmantel - JOMA-style

Auch über die Covernähte habe ich sehr lange gegrübelt. Schließlich sollte diese Strickjacke in Basic-Teil werden. Rot, schwarz und senfgelb standen zur Auswahl. Obwohl rot mein Favorit gewesen wäre, hat senfgelb gesiegt. Der Kontrast mit dem rot wäre für meinen Geschmack ein wenig zu viel gwesen und schwarz zu schlicht.

Basic-Strickmantel - JOMA-style

Schon jetzt bin ich mir sicher, dass mich dieser Mantel jahrelange begleiten wird, denn er entspricht genau meinem manchmal sehr unbunten Geschmack. Generell trage ich im Moment schwarz-blau-grau sehr gerne und es werden noch ein paar Teile in dieser Farbrichtung folgen.

Basic-Strickmantel - JOMA-style

Momentan bin ich auf der Suche nach einem schönen Cardiganschnitt in Hüftlänge (so knapp unter dem Gürtel endend), denn ich war beim Stoffkauf zu geizig. Somit stehen mir für den ausgesuchten Stoff gerade mal ein Meter zur Verfügung. Hast Du eine Idee? Dann gerne her damit!

Basic-Strickmantel - JOMA-style

Ich wünsche Dir einen schönen Donners- und RUMS-Tag!

Bis bald und LG,

Anja


Zutaten:

Stoff: Jacquard Triangle black von Lillestoff (Design: Susalabim)

Schnitt: Basic-Strickmantel – Gr. 38 (mittlere Länge) – von Ki-Ba-Doo (Kibadoo)/Frau Liebstes -> als Papierschnitt zum Beispiel hier (affiliate Link) erhältlich

wird verlinkt bei: RUMS, LLL, Ich näh Bio und Selbermachen-macht-glücklich

*Blogpost enthält Werbung*

*affliate Link:

Bestellungen, die Du über diesen Link tätigst, unterstützen mich mit einer kleinen Provision, ohne dass sie für Dich einen Cent mehr kosten. Danke!

Fashion Werbung

RUMS #147 – Ich bin vorbereitet

6. Oktober 2016
Bilberry Fruit black von Lillestoff - JOMA-style

Ich bin mit meiner Regenjacke aus dem Bilberry Fruit von Lillestoff (in der Regenmantel-Stoff-Variante) bestens auf die nasse Jahreszeit vorbereitet. Natürlich besitze ich ein Funktionsjacke, die ihren Zweck erfüllt, aber stylisch ist was anderes.

Bilberry Fruit von Lillestoff - JOMA-style

Regenjacke mal anders

Mit den neuen Regen-Jacquards und Regenmantelstoffen kann man sich nicht nur vor Regen schützen, sondern sieht zudem auch noch perfekt gekleidet aus. Sicherlich wird die genähte Regenjacke nicht dauerhaft Regen abhalten und auch die Covernähte werden Regenwasser durch lassen. Aber für meinen kurzen Arbeitsweg reicht die Jacke vollkommen aus. Für Spaziergänge an der Nord- oder Ostseeküste darf dann wieder die olle Funktionsjacke herhalten.

Bilberry fruit von Lillestoff - JOMA-style

Der Regenmantelschnitt – Große Kaja von Goldkrönchen *

Zugegeben – dieser Schnitt war mir bis zum letzten Wochenende gänzlich unbekannt. Bei der Suche nach einem geeigneten Schnitt bin ich bei der Makerist-Aktion * auf diesen Jackenschnitt gestoßen. Perfekt geeignet für eine lässige aber schicke Regenjacke. Oversized und lässig, mit Bindegürtel aber schnell auf Figur gebracht. So mag ich das. Auf gar keinen Fall möchte ich mich in eine Regenjacke reinzwängen müssen und auch die Ärmel dürfen nicht zu eng sein.

Bilberry Fruit black von Lillestoff - JOMA-style

Abgefüttert habe ich die Jacke mit Unijersey in schwarz – ebenfalls bei Lillestoff erhältlich. Wichtig ist, dass Du das Futter OHNE NZ zuschneidest, da sich der Regenmantelstoff weniger dehnbar verhält. Andernfalls schaut das Futter ungünstig über den Saum heraus oder schlägt lästige Falten.

Bilberry Fruit von Lillestoff - JOMA-style

Die Waschempfehlung der Lillestoff-Regenstoffe

Es wird empfohlen, die Stoffe per Hand zu waschen, damit die Beschichtung möglichst lange erhalten bleibt. Bis auf wenige Ausnahmen wasche ich Stoffe in der Regel vor der Verarbeitung NICHT vor. Demnach kann ich zur Haltbarkeit der Beschichtung noch keine Aussage treffen.

Bilberry Fruit von Lillestoff - JOMA-style

Wer keinen Regenmantelstoff beim #lillestofffestival2016 ergattert hat, muss sich noch einen kleinen Moment gedulden. Die Regenstoffe befinden sich in der Nachproduktion und sind in Kürze wieder erhältlich.

Mich findest Du heute mit meiner Regenjacke bei RUMS!

Bis bald,

Anja


Zutaten:

Regenmantelstoff/ Regen-Jacquard: Bilberry Fruit von Lillestoff (in der Farbe black) – Design: Susalabim -> erhältlich in Kürze!!!

Schnitt: Große Kaja – Gr. S – von Goldkrönchen (ohne Änderungen) *

wird verlinkt bei: RUMS und LLL (LilleLiebLinks)

*Affiliate Link: Solltest Du über diesen Link ein Ebook kaufen, dann erhalte ich eine kleine Provision, Dich kostet der Artikel aber nicht mehr.

– Dieser Blogpost enthält Werbung –

 

Fashion Sew-Along Werbung

RUMS #146 mit GIVEAWAY und Jacken-Sew-Along-Finale

29. September 2016
Pepernoot Hooded Coat - JOMA-style

Trotz Zeitmangel, Lillestoff-Festival & Co. habe ich meinen Pepernoot Hooded Coat von Waffle-Patterns tatsächlich fertig bekommen und feiere am heutigen RUMS-Tag mein Jacken-Sewalong-Finale mit einem kleinen GIVEAWAY. Aber später dazu mehr.

Pepernoot Hooded Coat - JOMA-style

Pepernoot Hooded Coat - JOMA-style

Der Jacken-Sew-Along von Elle Puls

Neulich hatte ich bereits erwähnt, dass ich eher zufällig über diesen Schnitt bei Facebook gestolpert bin. Sofort war ich geflasht, aber ohne den Jacken-Sew-Along von Elle Puls hätte ich dieses Projekt wahrscheinlich eher nicht in Angriff genommen. Liebe Elke, vielen Dank für die Organisation (ich hätte da bereits einen Themen-Vorschlag für den nächsten Sew-Along – sonst klappt das nie mit der Jeans). Der Aufwand der dahinter steckt, ist wirklich nicht ohne.

Pepernoot Hooded Coat - JOMA-style

Pepernoot Hooded Coat - JOMA-style

Der Schnitt – Pepernoot Hooded Coat von Waffle Patterns

Schnell gekauft war das Ebook, aber nicht schnell gedruckt. Denn die ca. 64 Seiten Schnittmuster haben mich doch schnell auf den Boden der Tatsachen zurück geholt. Diese sind nicht mal so eben schnell gedruckt, geklebt und ausgeschnitten. Da macht ein Plotter-Service in meinen Augen wirklich Sinn. Montag bestellt und am Dienstag bereits im Briefkasten. Schneller geht’s nicht. Tatsächlich hätte ich auch in den 10 km entfernten Copyshop mit Plotterei fahren können. Aber der Zeitaufwand plus Parkplatzsuche waren mir das Porto des Onlineplotterserivces deutlich mehr wert.

Pepernoot Hooded Coat - JOMA-style

Pepernoot Hooded Coat - JOMA-style

Am #lillestofffestival2016 -Wochenende kam heraus, dass auch ich den Schnitt auf meine Größe anpassen muss. Im oberen Vorder- und Rückteil kamen unterhalb des Armauschnittes je 3 cm dazu und die Unterteile habe ich um je 4 cm verlängert.

Pepernoot Hooded Coat - JOMA-style

Pepernoot Hooded Coat - JOMA-style

Die Hürden und Tücken

Klar, ich musste anpassen, aber das wusste ich bereits vorher. Dass ich das Futter per Hand an den Mantelstoff nähen muss, auch. Aber, dass ich nahezu alle Schnitt-Teile des Oberstoffs mit Vlieseline verstärken muss, ist mir erst nach Kauf so richtig bewusst geworden. Vlieseline aufbügeln kommt noch weit vor Ebook kleben, ausschneiden und Zuschnitt der Schnittteile. Schrecklich. Auch diese Hürde habe ich gemeistert und bin natürlich froh, dass ich diesen Punkt NICHT ausgelassen habe.

Pepernoot Hooded Coat - JOMA-style

Pepernoot Hooded Coat - JOMA-style

Die Sache mit den ‘Poly-Tierchen’

Wie bereits erwähnt, habe ich den Mantelstoff realtiv blind bei Stoffe.de erstanden. Natürlich war mir bereits bei Bestellung des Mantelstoffes bewusst, dass es sich um ein Poly-Tierchen handelt. Aber mit war zu diesem Zeitpunkt nicht klar, dass so ein Mantelstoff ganz schön störisch sein kann. Die Abnäher ließen sich nicht bügeln und generell habe mir die Nahtzugaben beim Bügeln den ‘Stinkefinger’ gezeigt.

Pepernoot Hooded Coat - JOMA-style

Die Lösung des ‘Bügel’-Problems

Lautet Dämpfen und Absteppen. Mit ordentlich Dampf hatte ich die NZ und Jackentaschen bereits bearbeitet, aber ohne sichtlichen Erfolg. Ganz Old-School mit feuchtem Küchenhandtuch und Bügeleisen habe die störrischen Abnäher und NZs erfolgreich besiegt.

Pepernoot Hooded Coat - JOMA-style.de

Fazit

Bis auf wenige Ausnahmen bin ich wirklich sehr zufrieden mit meinem Pepernoot Hooded Coat und ich bin wirklich stolz auf meinen Mantel. Ich werden ihn mit viel Freude ausführen und habe bereits am letzten We bei 28 Grad im Schatten auf dem Opernplatz in Hannover für ein bisschen Aufsehen gesorgt 🙂

Pepernoot Hooded Coat - JOMA-style

Das GIVEAWAY

Hast Du auch Lust auf einen Pepernoot Hooded Coat bekommen? Dann kannst heute das Ebook von Yuki| Waffle-Patterns (thank you very much for sponsering) mit ein wenig Glück und einem Kommentar auf meinem Blog gewinnen.

Teilnahmebedingungen Verlosung:
– Den Gewinner werde ich auf dem Blog verkünden. Mit der Teilnahme stimmst Du zu, dass ich Deinen Namen im Gewinnfall veröffentlichen darf.
– Das Gewinnspiel startet ab sofort und dauert bis Sonntag,  02.10.2016, 12 Uhr
– Teilnahmeberechtigt sind Personen über 18 Jahre.
Hab’ einen schönen RUMS-tag!
Bis bald,
Anja

Zutaten:

Ebook: Pepernoot Hooded Coat von Waffle Patterns, Gr. 38 (mit Änderungen, siehe oben)
Mantelstoffe von Stoffe.de
wird verlinkt bei: RUMS
Bernina Sew-Along

Jacken-Sew-Along Teil 3 – Ich näh mir meine Herbstjacke | Zwischenstand

23. September 2016

Zwischenstand – Jacken Sew Along | Teil 3

In jeder freien Minute habe ich diese Woche an meiner Herbstjacke genäht und genäht. Den Haushalt Haushalt sein lassen und inzwischen bin ich guter Dinge. Wenn nixx mehr dazwischen kommt, dann kann ich tatsächlich zum Finale des Jacken-Sew-Alongs von Elke|Elle Puls meine Jacke präsentieren.

Jacken Sew Along - JOMA-style

Bereits am Mittwoch konnte ich einen kleinen Ausblick auf meine Jacke auf Instagram präsentieren. Zu diesem Zeitpunkt war ich leicht frustriert. Da ich mich für einen Mantelstoff aus Polytierchen entschieden hatte, musste ich mit der Bügelei ganz schön kämpfen. Alle Nähte, die absteppbar waren, wurden ‘platt’ gesteppt. Aber die Abnäher und Armkugeln ließen sich einfach nicht bändigen.

Tipps und Tricks

Den entscheidenden Tipp für meine beiden Problemfälle habe ich via Insta von Monika von  Schneidernmeistern erhalten. Dämpfen heißt das Zauberwort. Warum bin ich nicht selber darauf gekommen? Inzwischen liegen die Abnäher schön an und die Armkugeln sehen zumindest in der Frontansicht ganz ansehnlich aus.

Habe ich Hilfe bei meinem Projekt benötigt?

Na klar, auch wenn das Ebook von Waffle Patterns sehr gut bebildert ist und bei mir keine Fragen offen geblieben sind, musste ich mir trotzdem bei meinen beiden ‘Mitstreiterinnen’ Dominique und Sindy auf dem #lillestofffestival2016 Hilfe bei der Anpassung des Schnittmusters holen.

Die Mädels haben mich zusammen vermessen und wird sind zu dem Ergebnis gekommen, dass ich mindestens 3 cm im Oberteil zur Taille hin verlängern muss. Ebenso im Unterteil fehlten mir 3 – 4 cm für meine Wunschlänge. Obwohl ich über Affenarme verfüge, musste ich genauso wie Sindy die Ärmel erstaunlicherweise NICHT verlängern.

Leichte Unsicherheit machte sich während des Nähens immer wieder breit: Hätte ich doch lieber die Ärmel verlängern sollen, kürzen geht schließlich immer. Oder, warum musste ich in etwa genauso viel wie Dominique und Sindy verlängern, obwohl ich deutlich kleiner bin?

Jacken Sew Along - JOMA-style

Des Weiteren habe ich die Füßchen beim Jacken Sew Along meiner Bernina B580 endlich richtig kennengelernt. Das Füßchen Nummer 5, eigentlich ein Blindstichfuß, habe ich für das schmale Absteppen der Nähte zweckentfremdet. Sehr begeistert bin ich außerdem von der hohen Durchstichkraft meiner Neuen. Dass die Bernina gerade mit dieser Eigenschaft immer wieder glänzt, war mir theoretisch bereits lange bekannt. Aber in der Praxis kam ich aus dem Stauen nicht mehr raus. OHNE Fehlstiche, OHNE Nahtdoppler und OHNE ungleichmaßige Transport hat sie jede Nahtkreuzung ohne Mucken geschafft und hat mir viel Freude bereitet. Somit weiß ich auch schon jetzt, was mein nächstes größeres Projekt werden wird. Hast Du eine Idee, was es werden könnte?

Werde ich rechtzeitig zum Finale fertig?

Wenn der RV (ich musste durch die Verlängerung einen längeren RV bestellen) tatsächlich noch diese Woche bei mir angekommt, dann sehen wir uns in der nächsten Woche MIT Jacke beim Finale.

LG,

Anja


Zutaten:

Manstelstoff von Stoffe.de

Jacken-Schnitt: Pepernoot Hooded Coat von Waffle Patterns – Gr. 38 (mit Verlängerung)

#jackensewalong (Jacken Sew Along) mit und von Elle Puls

Bernina Sew-Along

Jacken-Sew-Along Teil 2 – Ich näh mir meine Herbstjacke

16. September 2016

Bereits in der 2. Woche hinke ich beim Jacken- Sew-Along von Elle Puls hinterher. Dabei hatte ich mir fest vorgenommen, gar nicht erst in Verzug zu geraten. Aber nicht die Zeit ansich ist Schuld. Sondern zum Einen das Material, das erst Anfang der Woche bei mir eingetroffen ist und zum Zweiten war ich bei meinem Online-Blind-Kauf des Mantelstoffes der Ansicht, dass er bei der angegeben Grammzahl/Meter garantiert genug Volumen mit sich bringt. Mitnichten, denn der Mantelstoff war für eine Fütterung mit normalen Futterstoff viel zu dünn.

sew_along_teil-2-600x590

Also Stepper in der richtigen Farben bei Aktiv-Stoffe bestellt und zusätzlich noch ein bisschen Kunstpelz (richtig richtig teuer – der teuerste Stoff, den ich JEMALS gekauft habe) mit geordert. Diesen muss ich hier heftig verteidigen. Nicht nur die Mädels finden ihn grandios, auch die Katze sieht das Stück Kunstpelz tatsächlich als Spielgefährten an.

Mein Mantel-Material

Den Mantelstoff habe ich tatsächlich aufgrund von Zeitmangel und anderen Widrigkeiten online und ohne Muster bei Stoffe.de bestellt. Das Material fühlt sich toll an, ist aber leider viel zu dünn. Das hätte ich nicht gedacht. Zusätzlich werde ich den Mantel jetzt mit Stepper füttern und da es wirklich nur eine Herbstjacke werden soll, werden die Stofflagen hoffentlich ausreichen.

Sew-Along - JOMA-style

Aufgrund der nicht vorhanden Zeit habe ich tatsächlich das erste Mal ein Ebook plotten lassen. Mehrfach habe ich bereits als möglichen Dienstleister in der Nähbloggerwelt ‘die Plotterei’ wahrgenommen und direkt getestet: Daten Montagmorgen im A0-Format hochgeladen und am nächsten Tag hatte ich die beiden Bögen bereits im Kasten. Schneller gehts nun wirklich nicht und das Kleben von über 60 Seiten habe ich mir gespart.

Sew-Along - JOMA-style

Meine Schnittanpassungen

Mit einer Körpergröße von 1,75 m gehörte ich nicht mehr zum Durchschnitt. Das Ausmessen des Schnittmusters hat ergeben, dass ich das obere Vorder- und Rückteil um mindestens 3-4 cm verlängern muss. Folglich kommt auf mich auch eine mögliche Verlängerung der Unterteile zu. Ich denke, dass es wohl ca. 3-5 cm werden.

Wie sehen die ersten Nähte aus?

Da muss ich leider passen. Dabei freue ich mich wahnsinnig auf das Nähen und die neue Herausforderung. Mehr dazu hoffentlich in der nächsten Woche!

Gibt es Hürden beim Jacken- Sew-Along? 

Ganz bestimmt, aber ich habe sie noch nicht kennengelernt. Auch darüber werde ich in den nächsten Wochen berichten.

Geplant ist, dass ich die Jacke noch mit einigen Details aus SnapPap und Knöpfen aufpeppen werde. Wie genau, weiß ich noch nicht, aber es wird sich hoffentlich im Laufe des Nähens ergeben.

Für das Nähen der Kanten und Paspeln habe ich mir zwei Sonderfüßchen bei BerninaBernina bestellt. Vor meiner Bernina-Liebe war ich der festen Überzeugung, dass ich NIEMALS Gebrauch von den ganzen Sonderfüßchen machen würden. Mitnichten. Jedes Füßchen hat seine Daseinsberechtigung und ich freue mich schon sehr auf den ersten Einsatz.

Jetzt noch schnell zur Arbeit, danach Sachen packen und dann geht’s bereits los zum Lillestoff-Festival: Aufbauen und erstes Treffen mit den anderen Workshop-Dozenten. Wie aufregend.

Bis Morgen auf dem Festival oder bei Instagram (ich werde ganz bestimmt berichten),

Anja


Zutaten:

Mantelstoff, Reißverschlüsse und Paspeln von Stoffe.de

Stepper und Wolfskunstpelz von Aktiv-Stoffe

wird beim #jackensewalong (Jacken-Sew-Along) von Elle Puls verlinkt

Sew-Along

Jacken-Sew-Along Teil 1 – Ich nähe mir meine Herbstjacke

6. September 2016
Sew-Along - JOMA-style

Es ist bereits ziemlich lange her, dass ich mir eine ‘richtige’ Jacke genäht habe. So ziemlich genau vier Jahre und ich habe die Jacke NICHT einmal getragen. Die Ärmel sind zu kurz geraten und mit kurzen Ärmeln fühle ich mich nicht wohl. Seitdem schmückt der Wintermantel meine Schneiderpuppe, die übrigens auch ein Fehlkauf war (Normgröße, haha). Aber ich wage mich trotzdem nochmal an eine Jacke, denn Elke | Elle Puls hat zum Jacken-Sew-Along aufgerufen.

JackensewalongTeil1

Eigentlich habe ich keine Zeit, überhaupt nicht. Viele Termine stehen im September an und nicht zuletzt findet in 1 1/2 Wochen das Lillestoff-Festival statt, bei dem ich mit zwei Workshops vertreten bin.

Aber trotzdem bin ich heiß auf eine neue Jacke. Nicht nur der Jacken-Sew-Along ist die perfekte Basis für meine Motivation, sondern dieser geniale Jackenschnitt: PEPERNOOT Hooded Coat von Waffle Patterns

pepernoot008

Er ist mir neulich auf der Elle Puls-FB-Seite über den Weg gelaufen und hat mich sofort fasziniert. Und nicht nur mich, sondern auch Sindy und Dominique. Genauer geschrieben, die beiden haben über diesen Mantel geschwärmt und ich habe mich angehängt.

Besonders die Abnäher und die Passen des Mantels habe es mir angetan. Genau mein Style, genau mein Ding.

Meine Stoffauswahl

Gerne hätte ich jetzt bereits meinen ausgewählten Stoff vorgestellt, den ich bereits vor einer Woche bei Stoffe.de bestellt habe. Leider ist er immer noch nicht bei mir eingetroffen und ich hoffe inständig, dass er mir dann auch wirklich gefallen wird. Es ist ein Mischton aus grau und braun und wird mit schwarzen Paspeln, RVs und Futter farblich abgesetzt.

Mit der Materialwahl bin ich noch nicht ganz zufrieden. Viel lieber hätte ich eine grobgewebte oder derbe Stoffqualität zurückgegriffen. Dafür fehlte mir allerdings 1. das Mantestoff-Knowhow und 2. die Zeit, um diverse Stoffläden abzuklappern.

Bist Du dabei oder hast Du auch Lust auf den #jackensewalong bekommen? Bis zum 10.9. hast Du noch die Möglichkeit einzusteigen. Bei Elke findest Du wöchentlich eine Link-Liste der Teilnehmerinnen und ich bin mir sicher, dass uns in den nächsten Wochen in der hiesigen Nähblogger-Welt viele tollen Jackenmodelle begegnen werden.

Bis Morgen,

Anja