Browsing Tag

Hoodie

Fashion Kids-Fashion Werbung

Die Hoodie-Zeit beginnt

13. September 2017
Honey Comb Stripes von Apfelschick | Lou von Ki-Ba-Doo --> JOMA-style.de

Ursprünglich waren die neuen Honeycomb Stripes in jade von Apfelschick für ein Kleid für mich eingeplant. Aber Pläne sind dazu da, um geändert zu werden. Die Große hat sich sofort in die Streifen verliebt und hat auch gleich einen Nähwunsch geäußert.

Honeycomb Stripes von Apfelschick | Lou von Ki-Ba-Doo --> JOMA-style.de

Honeycomb Stripes von Apfelschick | Lou von Ki-Ba-Doo --> JOMA-style.de

Natürlich sollte es ein Hoodie werden. Am liebsten mit Kuschelkapuze, die unter der Jacke nicht stört. Bereits im letzten Jahr habe ich den Hoodie-Schnitt Lou von Ki-Ba-Doo entsprechend angepasst. Bei der Link-Suche zu ersten geänderten Lou ist mir gerade aufgefallen, dass ich diesen Hoodie noch gar nicht gezeigt habe. Da stand der Frühling wahrscheinlich doch schneller (als blogtechnisch geplant) vor der Tür .

Honeycomb Stripes von Apfelschick | Lou von Ki-Ba-Doo --> JOMA-style.de

Meine Lou-Änderungen

Insgesamt habe ich den Schnitt deutlich gekürzt, damit der Hoodie nicht bis zu den Kniekehlen reicht und gut zur Jeans getragen werden kann. Des Weiteren wurde die Tiefe des Halsauschnittes stark minimiert, aber in der Breite erweitert, damit der Kopf auch noch bequem durchpasst.

Honeycomb Stripes von Apfelschick | Lou von Ki-Ba-Doo --> JOMA-style.de

Honeycomb Stripes von Apfelschick | Lou von Ki-Ba-Doo --> JOMA-style.de

Außerdem habe ich die Kapuze so abgewandelt, das sie stärker überschnitten angenäht werden kann und der Kordeltunnel besteht komplett aus dem Hauptstoff. Dafür wurde der Futterstoff gekürzt und das Hauptkapuzenteil entsprechend verlängert.

Honeycomb Stripes von Apfelschick | Lou von Ki-Ba-Doo --> JOMA-style.de

Honeycomb Stripes von Apfelschick | Lou von Ki-Ba-Doo --> JOMA-style.de

Die Kapuzenkante habe ich komplett begradigt. So legt sie sich die Kapuze besser um den Hals und stört zusätzlich beim nicht beim Tragen einer Jacke. Alle Wünsche erfüllt und der neue Wunsch-Hoodie wird heute bereits in die Schule ausgeführt.

Ich wünsche Euch eine kreative Wochenmitte!

LG, Anja


Zutaten:

Stoff: Bio-Sommersweat Honeycomb Stripes in jade von Apfelschick (ab 13.09.2017 – früher Nachmittag – erhältlich)

Schnitt: Lou (mit diversen Abwandlungen) in Gr. 146/152 von Ki-Ba-Doo | Frau Liebstes – als Ebook im Ki-Ba-Doo-Online-Shop und als Papierschnitt zum Beispiel hier * erhältlich

Kordel: aus dem Fundus (ich weiß die Quelle leider nicht mehr)

Ösenverstärkungen: SnapPap von Snaply *

wird bei AWS verlinkt


Blogpost enthält Werbung

Designbeispiel für Honeycomb Stripes von Apfelschick

*affiliate link

Fashion Kids-Fashion Werbung

Jacquard-Liebe – auch bei den Mädels

30. August 2017
Jacquard Liefde in blau von Lillestoff - Hoodie von Klimperklein - JOMA-style.de

Inzwischen sind auch meine Mädels infiziert. Sie haben nämlich ihre Liebe für die Lillestoff-Jacquards entdeckt. Seitdem sind so einige Teile aus diesem Material entstanden und den Anfang auf dem Blog macht heute der beliebte Apfel- Jacquard in blau. Bereits im letzten Jahr habe ich versucht die beiden von dieser Stoffqualität zu überzeugen, aber ohne Erfolg. Selber Schuld. Also die Mädels, nicht ich. So bin ich in den Genuss mehrerer Jacquard-Kleidungsstücke gekommen und freue mich genau deshalb bereits auf die kältere Jahreszeit.

Jacquard Liefde in blau von Lillestoff - Hoodie von Klimperklein - JOMA-style.de

Jacquard Apple Liefde von Lillestoff

Für meinen ‚kleinen‘ Wirbelwind habe ich den Jacquard Apple Liefde von Lillestoff in blau gewählt. Die Farbe passt einfach zu gut zu ihr. Obwohl die Große gleich anfangs meinte, dass ich diesen Stoff gerne für ihr Schwesterlein verwenden darf, ist sie jetzt ganz neidisch auf den Hoodie. Denn kombiniert mit pinken Covernähten gefällt ihr jetzt auch der blaue Stoff ganz gut. So wird also mit Sicherheit nochmals ein Kleidungsstück für die Große aus diesem Stoff folgen.

Jacquard Liefde in blau von Lillestoff - Hoodie von Klimperklein - JOMA-style.de

Hoodie von Klimperklein

Das letzte Buch von Pauline von Klimperklein besitze ich bereits seit der Veröffentlichung im Juni diesen Jahres: Nähen mit Jersey: KLIMPERKLEIN – Nähen für Kinder *. Trotzdem habe ich erst jetzt den ersten Schnitt aus dem Buch genäht. Chronischer Zeitmangel haben mich leider daran gehindert schon früher den beliebten Hoodie zu nähen.

Jacquard Apple Liefde - Hoodie von Klimperklein - JOMA-style.de

Jacquard Apple Liefde - Hoodie von Klimperklein - JOMA-style.de

Nach Nähen mit Jersey: Kinderleicht * ist es das zweite Buch von Klimperklein, das meine riesige Schnittmuster- und Ebook-Sammlung ergänzt. Schon seit den Ebook-Zeiten von Pauline bin ich von der klimperkleinen Passform der Schnitte begeistert und freue mich deshalb ganz besonders auf ihr viertes Buch: Nähen mit Jersey: KLIMPERGROSS *.

Jacquard Liefde in blau von Lillestoff - Hoodie von Klimperklein - JOMA-style.de

Habt eine schöne Wochenmitte!

Alles Liebe und bis Morgen, Anja


Zutaten:

Stoff: Jacquard Apple Liefde in blau (GOTS-zertifiziert) von Lillestoff – im Lillestoff-Online-Shop oder alternativ bei diversen Lillestoff-Händlern * erhältlich

Schnitt: Hoodie von Klimperklein aus dem Buch Nähen mit Jersey: KLIMPERKLEIN * von Pauline Dohmen

wird verlinkt bei Ich näh Bio, Biolink-Party, AWS und LLL (LilleLiebLinks)


Blogpost enthält Werbung

Designbeispiel für Lillestoff

*affiliate link

Bernina Fashion Werbung

RUMS #160 mit Kaja_B

5. Januar 2017
Kaja_B - JOMA-style

Dieser traumhafte Sommersweat im maritimen Look von Traumbeere hat fast ein halbes Jahr auf DIESEN Schnitt gewartet: Kaja_B * von B-Patterns. Lange schon wollte ihn zu einer weiteren MAlou vernähen, war mir aber unsicher, ob ich dann den Schnitt nicht schnell über haben könnte.

Kaja_B - JOMA-style

Kaja_B - JOMA-style

Spontan verliebt und doch nicht gekauft

In den Ankersweat habe ich mich auf dem Stoffmarkt im Spätsommer sofort verliebt, aber habe ihn trotzdem nicht mitgenommen. Schließlich wollte ich nur Ovigarn kaufen. Eigentlich klappt es seit geraumer Zeit ganz gut, bedarfsgerecht Stoffe zu kaufen. Naja, bis auf kleine Ausrutscher. Aus diesem Grund musste der tolle Ankersweat liegen bleiben. Dennnoch ging er mir nicht aus dem Kopf und der Gedanke an einen Hoodie im N*ket*ano-Style aus genau diesem Sweat lies mich nicht mehr los. Kurzerhand im Onlineshop von Traumbeere (was für ein Glück, dass er noch erhältlich war) mit passendem Bündchen bestellt und dann lag und lag er auf dem To-Sew-Stapel. Denn eine MAlou fand ich nun doch nicht mehr passend.

Kaja_B - JOMA-style

Kaja_B - JOMA-style

Der passende Schnitt -> Kaja_B

Ja, die Kaja_B * passt wirklich gut zu meinem Traumsweat. Fünf verschiedene Ausschnitt-Lösungen sind möglich: von Kapuze bis Diva-Schalkragen ist alles dabei. Obwohl Kaja_B ein gemütlicher Schnitt ist, wird dennoch die weibliche Silhouette durch die unsichtbaren Abnäher in den Seitenteilen und die grandiosen Schulterabnäher betont. Außerdem verstecken sich in den vorderen Teilungsnähten Einschubtaschen. Eine tolle Designidee, die ich bis jetzt noch nicht kannte. Anfangs hatte ich Sorge, dass ich die Taschen nicht ordentlich gearbeitet bekommen, aber das ausführlich beschriebene und bebilderte Ebook lässt keine Fragen offen.

Nähtipp | Bernina

Die SnapPap-Patches für die Ösen nähe ich gerne mit dem 3-Fach-Gradstich und dem Schmalkantfuß Nr. 10 meiner Bernina 580 an. Damit nichts verrutscht, fixiere ich zuerst ganz simple mit Tesa die Patches an der richtigen Stelle und nähe anschließend mit linker Nadelposition die Patches an. Außerdem reduziere ich den Nähfußdruck auf ‚5‘ und lege für den besseren Transport Stickvlies unter den Sweat oder Jersey.

Bernina

Kaja_B - JOMA-style

Huch, bitte ignoriert die Fäden 🙂

Ich bin auf Eure Werke gespannt und wünsche Euch einen kreativen RUMS-Tag!

Bis bald, Anja


Zutaten:

Sommersweat: Anker in ecru-dunkelblau mit passendem Bündchen in ecru von Traumbeere

Schnitt: Kaja_B * von B-Patterns (mit Bündchen statt Saum) – Gr. 38 (sponsered)

wird verlinkt bei: RUMS

-Blogpost enthält Werbung-

*affiliate link

Fashion Werbung

RUMS #158 mit Kuschel-Hoodie

22. Dezember 2016
Malou - JOMA-style

Designbeispiel für den melierten Kuschelsweat in mint von Lillestoff

Bei melierten Sweats muss ich sofort an mein Lieblings-Hoodie-Label denken. Die geneigte Blogleserin weiß nun genau, welches Label ich meine!

Malou - JOMA-style

Zwar bin ich ständig auf der Suche nach neuen Hoodie-Schnitten, aber altbewährtes wird es hier trotzdem immer und immer wieder zu sehen geben. MAlou von Kibadoo habe ich schon viele viele Male genäht, aber diese habe ich erstmals in der Länge gekürzt.

Malou - JOMA-style

Meine MAlou -Modifizierungen

Nicht nur die Länge habe ich gekürzt, sondern ich habe dem Schnitt wieder andere Taschen verpasst (ähnlich wie meines Lieblingslabels). Außerdem habe ich zusätzlich die Kapuze weiter überlappend zugeschnitten und den Tunnelzug aus der Stoffoberseite genäht. Den Look mag ich gerne und außerdem wird die Kapuze durch den Plüsch besonders kuschelig.

Malou - JOMA-style

Die neuen melierten Kuschelsweats von Lillestoff

Seit gestern sind sie endlich erhältlich – vorerst in vier Farben mit den dazu passenden Bündchen. Natürlich auch in meliert. Mit Kuschelsweat meine ich auch Kuschelsweat. Denn der Sweat hat eine kuschelige und angeraute Abseite und hält mehr als warm. Für Frostbeule wie mich genau die richtige Sweat-Quali.

Malou - JOMA-style

Ganz bewusst habe ich den Hoodie schlicht gehalten und habe erstmals FAST gänzlich auf meine geliebten Covernähte verzichtet. Unfassbar, wie schnell so ein Hoodie dann doch fertig gestellt ist.

Auf die kleinen SnapPap-Spielereien mochte ich dann aber doch nicht verzichten. Übrigens, die Kordelenden aus SnapPap überstehen die Wäsche ganz prima. Trotzdem möchte ich dir empfehlen, die Kordel vor dem Waschgang aus dem Tunnelzug zu ziehen. Gerade BW-Kordeln bleiben so länger weiß (!!) und schön (Pilling, und so!).

Malou - JOMA-style

Ab damit zu RUMS! Ich bin sehr auf Eure Werke gespannt.

Ob es bei mir etwas zwischen den Jahren zu lesen und zu sehen geben wird, weiß ich noch nicht. Deshalb wünsche ich Euch nicht nur ein frohes und friedvolles Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2017!

Bis bald,

Eure Anja


Zutaten:

Stoff: melierter Kuschelsweat + passendes Bündchen in mint-meliert von Lillestoff (gesponsert) + Bio-Kuschelplüsch (auch von Lillestoff)

verwendeter Schnitt: MAlou von Ki-Ba-Doo|Frau Liebestes – Gr. 38 (in der Länge gekürzt, ohne Teilung, veränderte Taschen sowie modifizierte Kuschel-Kapuze – Papierschnitt z. B. via Dawanda * erhältlich

Ösen- und Taschenschlitz-Verstärkungen: SnapPap in hellbraun von Snaply (z. B. via Dawanda *)

wird verlinkt bei: RUMS, LLL, Ich näh Bio und Selbermachen-macht-glücklich-Bio-Linkparty

-Blogpost enthält Werbung-

*affiliate Link

Kids-Fashion Werbung

Pablita – mal anders

14. Dezember 2016
Pablita - JOMA-style

Ständig bin ich auf der Jagd nach neuen Hoodie-Schnittmustern mit einer guten Passform. Da kann es auch mal vorkommen, dass Sweatjackenschnitte zu Hoodies werden. Dieses Mal hat es die Pablita von Bienvenido Colorido und Farbenmix erwischt.

Pablita - JOMA-style

Der neu-entdeckte Sweatjacken-Schnitt

Pablita ist eigentlich eine schmalgeschnitten Raglan-Sweatjacke mit unverkennbaren Tascheneinsätzen, die in drei Varianten genäht werden können. Die Einsätze sind schnell und einfach genäht, aber dennoch machen sie diesen Schnitt unverwechselbar. Schneidet man das Vorderteil im Bruch zu und schließt das Bauchbündchen zum Ring, dann erhält man einen kuscheligen Hoodie mit Astronauten-Kapuze. Hat Dein Kind keine Lust auf eine Kapuze, dann kannst du auch auf zwei verschiedene Kragenvarianten zurück greifen.

Pablita - JOMA-style

Pink – der perfekte Kombipartner

Pink und rosa sind hier inzwischen relativ OUT. Babyfarben, sagt unsere Kleine. Aber dennoch darf ich diese beiden Farben noch als Kontrast für die eher dunkleren Farben einsetzen. Somit habe ich den grauen Sommersweat von Lillestoff mit einem meiner liebsten Ringel (hier als Bündchen) kombinieren dürfen.

Pablita - JOMA-style

Pablita - JOMA-style

Eine späte Liebe

Inzwischen habe ich meinen Plotter nach viel Flucherei doch lieben gelernt. Nicht nur einmal habe ich das Spiegeln vergessen und auch bei diesem Schriftzug und Plottermotiv von Alpwind (Plotterserie: Music) wäre es mir wieder beinahe passiert. Dieses Mal hat mich meine Kleine an das Spielgen erinnert. Sie ist sehr am Plotten interessiert und googelt auch schon mal mit der großen Schwester zusammen nach neuen möglichen Motiven. Folglich werde wohl nicht nur ich zukünftig den Plotter nutzen, sondern auch die beiden Mädels.

Pablita - JOMA-style

Mit der Pablita von meiner Kleinen bin ich heute wieder bei AWS (After-Work-Sewing) zu finden.

Bis Morgen und LG,

Anja


Zutaten:

Stoffe: Sommersweat in grau sowie Ringelbündchen von Lillestoff

Schnitt: Pablita (als Hoodie genäht), ansonsten ohne Änderungen, in Gr. 134/140 von Bienvenido Colorido -> via Farbenmix erhältlich

Plotterdatei: Music von Alpwind via Sachen-zum-Machen erhältlich

wird verlinkt bei: AWS, Ich näh Bio, Selbermachen-macht-glücklich-Bio-Linkparty und LLL

*Blogpost enthält Werbung*

Bernina Fashion Werbung

RUMS #155 mit MAlou in pflaume

1. Dezember 2016
Steppsweat - JOMA-style

Designbeispiel für den Steppsweat in pflaume von Lillestoff

MAlou von Ki-Ba-Doo ist für mich der perfekte Kombi-Schnitt für den Steppsweat von Lillestoff. Auch sonst trage ich Hoodies in der Übergangszeit gerne als Jackenersatz, wenn sie länger geschnitten sind.

Steppsweat - JOMA-style

Gemütlich durch den Winter

Mit der Farbe pflaume hat Lillestoff noch mal das Steppsweat -Angebot erweitert. Neben pflaume sind jetzt auch die Farben schwarz, taupe, rauchblau und rosa erhältlich. Lange habe ich überlegt, wie ich den Steppsweat in pflaume kombinieren könnte. Zur Auswahl standen schwarz, türkis und rot. Schwarz hat ganz knapp das Rennen gewonnen, da sich der Hoodie so sehr gut mit meiner Biker-Leggings Tara von Pattydoo tragen lässt.

Steppsweat - JOMA-style

Meine MAlou-Modifizierungen

Damit sich die Kapuze besser überlappen lässt, habe ich den Auschnitt des Schnittmusters verändert. So habe ich ihn um ca. 5 cm nach oben versetzt und in der Weite aber um je 2,5 cm erweitert, damit weiterhin der Kopf durchpasst. Außerdem habe ich die Kapuzenform verändert, damit die Kapuze im Vorderteil eine deutliche Überlappung bekommt.

Steppsweat - JOMA-style

Zusätzlich habe ich die Taschenform wieder von meiner ersten wattierten MAlou übernommen, da sie sich im Alltag gut bewährt hat. Durch die Fixierung in der Seiten- und Bündchen-Naht bleiben sie auch auch nach der Wäsche in Form.

Steppsweat - JOMA-style

Mangels passender Kordel (weiß hätte nicht gepasst) habe ich mich für die geflochtene Jerseystreifen-Variante entschieden. Dafür habe ich drei Jerseystreifen in voller Stoffbreite zugeschnitten und anschließend in die Länge gezogen, damit sie sich einrollen. Danach habe ich beim Flechten penibel darauf geachtet, dass sich die eingerollten Seiten immer auf der Rückseite des Jerseyzopfes befinden, damit die Kordel eine schöne Form bekommt.

Steppsweat - JOMA-style

Damit die Ösen einen besseren Halt bekommen, habe ich diese sowie die Tascheneingriffe wieder mit SnapPap von Snaply gesichert. Dieses Mal natürlich in schwarz, damit sich der Farbkontrast der Covernähte und er Kordel wiederholen.

Nähtipp | Bernina

Damit die Steppnaht auf den Patches immer den gleichen Abstand behält, verwende ich den Nähfuß Nr. 10 (Schmalkantfuß) meiner Bernina 580. Außerdem reduziere ich den Nähfußdruck auf ‚0‘ und lege außerdem Stickvließ unter den Sweat oder Jersey für den bessern Transport. Bei allen Patches benutze ich am liebsten die ganz linke Nadelposition. So bekommt die Naht genügend Abstand zum Patchrand.

Bernina Fuß 10

Steppsweat - JOMA-style

Ich wünsche Dir einen schönen RUMS-Tag!

Bis bald,

Anja


Zutaten:

Stoffe: Steppsweat wattiert in pflaume sowie Unijersey als Bündchen von Lillestoff und Lederjersey in schwarz von GreLu

Schnitt: MAlou – Gr. 38 (modifiziert) – von Kibadoo -> als Ebook hier erhältlich und als Papierschnittmuster bei z.B. Dawanda *

Schnitt Leggings: Biker-Leggings Tara von Pattydoo – Gr. 40 (Lederjersey sollte eine Nummer größer genäht werden)

wird verlinkt bei RUMS, Ich näh Bio, LLL und Selbermachen-macht-glücklich-Bio-Party

*Blogpost enthält Werbung*

*affliate Link

Kids-Fashion Werbung

Kuschelig durch den Herbst

22. November 2016
Hoodie Seth - JOMA-style

Hoodies werden bei uns von Klein und Groß geliebt, werden in Dauerschleife getragen und schaffen den Weg vom Wäschestände oftmals gar nicht erst zurück in den Schrank. Kein Wunder, dass ich ständig auf der Suche nach neuen Hoodie-Schnitten bin, denn mein Auge und mein Nähherz benötigen Abwechslung. Fündig geworden bin ich bei ‚Am liebsten Sorgenfrei‘. Kennst du bereits den Hoodie Seth *?

Hoodie Seth - JOMA-style

Hoodie Seth *

Raglannähte gepaart mit vielen Teilungen und Ärmelpatten machen diesen Hoodie-Schnitt so besonders und unverkennbar. Da schlägt mein Coveritis-Herz deutlich höher. Außerdem beinhaltet das Ebook eine Kurzarm-Version und zusätzlich lässt sich Seth sogar ohne Kapuze nähen. Natürlich kannst Du auch gänzlich auf die Teilungen oder Fronttasche verzichten. Aber ohne wäre doch langweilig, oder? Und na klar, Seth geht natürlich auch für Mädels.

Hoodie Seth - JOMA-style

Hoodie Seth - JOMA-style

 

Bitte cool, aber nicht verspielt

So lautet mittlerweile oftmals der Nähauftrag der Großen. Trotzdem darf ich mich an Covernähten austoben und NEON-pink ist gerade sowieso angesagt. Mittlerweile habe ich fast einen Kilometer Neon-garn vercovert und ich muss zugeben, ich mags auch wirklich gerne.

Hoodie Seth - JOMA-style

Applizieren mit der Cover

Erstmals habe ich mich bei diesem Hoodie an das Applizieren mit der Cover gewagt. Es kostet unfassbar viel Zeit, es sind viele Fäden zu vernähen, aber der Aufwand lohnt sich.

Sowohl das Covern von Knopfleisten als auch das Applizieren von Sternen & Co sind Inhalt meines neuen Workshops ‚CoverSPEZIAL‘. Der erste Termin war fix mit ausgebucht. Deshalb biete ich einen weiteren Termin im Frühjahr an. Noch sind wenige Plätze verfügbar.

Alle Termine findest Du immer oben im Blog unter dem Reiter ‚Cover-Workshop-Termine‘ und werden laufend aktualisiert!

Hoodie Seth - JOMA-style

Hoodie Seth - JOMA-style

Bis Morgen,

Anja


Zutaten:

Ebook: Hoodie Seth von ‚Am liebsten Sorgenfrei‘ * – Gr. 152 – seitlich verschmälert

Stoffe: Sternen-Alpenfleece vom Stoffmarkt als Coupon und Jeansjersey von Hoodie Seth von ‚Am liebsten Sorgenfrei‘

wird verlinkt bei: Dienstags-Dinge und HoT

*Blogpost enthält Werbung*

*affiliate Link

Fashion Werbung

RUMS #151 mit ‚wattierter‘ MAlou

3. November 2016
MAlou - JOMA-style

MAlou von Ki-Ba-Doo

Richtig schnell war leider dieser geniale Steppsweat in dunkelblau von Lillestoff am letzten Samstag bereits wieder ausverkauft. Aber die gute Nachricht ist, dass er sich bereits in der Nachproduktion befindet und bald wieder verfügbar sein wird.

MAlou - JOMA-style

Am Lillestoff-Festival-WE hatte ich das Glück, ein paar Meter von diesem wunderbaren Stepper für meinen Mann und mich ergattern zu können. Denn schon lange hatte ich genau diese MAlou vor Augen. Vielleicht behalte ich die restlichen zwei Meter aber auch ganz allein für mich, denn noch weiß der Liebste gar nicht, dass ich für ihn auch einen Vorrat angelegt habe. Bestimmt würde ihm der Steppsweat auch gar nicht stehen.

MAlou - JOMA-style

Absolute Inspiration

Kennst Du bereits den wundervollen Hiddensee-Hoodie von Nadine|Fusselline (klick)?  An dem Lille-Wochenende habe nicht nur ich diesen traumhaften Hoodie mehrfach bestaunt und begutachtet. Einfach wunderschön, liebe Nadine. Folglich habe ich mir zu Hause sofort den MAlou-Schnitt für meine Vorhaben modifiziert und die Kapuze stark abgeändert, damit sie meinem Lieblings-Hoodie-Label ähnelt.

MAlou - JOMA-style

Malou - JOMA-style

Kombiniert mit großen Ösen, vor denen ich inzwischen Dank Snappap und richtiger Technik den Respekt verloren habe, und mit einer 10 mm-Kordel steigt diese MAlou zu meinem absoluten Lieblings-Hoodie auf. Jeder weitere Hoodie wird es da sehr schwer haben 🙂 Einige weitere Sweats liegen dennoch bereit, aber zunächst benötigt der Liebste Nachschub.

MAlou - JOMA-style

MAlou - JOMA-style

Des Weiteren durften natürlich die Taschen nicht fehlen, die ich mit Snappap-Dreicken verziert habe. Zusätzlich habe ich die Taschenbeutel in der Seitennaht und an der Bündchenkante gegen das Verrutschen fixiert und damit sie nicht unnötig ausbeulen. Der Pünktchen-Jersey aus dem hiesigen Fundus bietet dabei den für mich perfekten Kontrast.

MAlou - JOMA-style

Der Trick mit den Kordelenden

Ob’s wirklich ein Tipp oder Trick ist, weiß ich allerdings nicht: Ich sichere die Kordelenden vorerst mit Tesafilm gegen das Aufdrehen. Anschließend fixiere ich das gefaltete Snappap mit Textilkleber an der Kordel und umnähe es danach mit 3-Fach-Gradstich und dem RV-Füßchen meiner Bernina B580. Die erste Wäsche hat die Kordel samt Kordelenden sehr gut überstanden. Aber ob es dauerhaft hält, weiß ich zum jetzigen Zeitpunkt jedoch noch nicht.

MAlou - JOMA-style

Mich findest Du heute mit meiner absoluten Lieblings-MAlou natürlich wieder drüben bei RUMS!

Bis bald,

Anja


Zutaten:

Stoff: Stepp-Sweat wattiert in dunkelblau (Stepper) von Lillestoff (bald wieder verfügbar)

Schnitt: MAlou (modifiziert) in Gr. 38  von Ki-Ba-Doo|Frau Liebstes

wird verlinkt bei: Ich näh Bio, LLL, RUMS und Selbermachen-macht-glücklich