Browsing Tag

Bluse

Fashion Werbung

RUMS #185 mit Bellah

13. Juli 2017
Schick aber nicht overdressed: Bellah von Prülla und der Lillesol Women Cardigan von Lillesol & Pelle bilden ein perfektes Team - JOMA-style.de

Vor Jahren noch habe ich Cardigans verpönnt und fühlte mich nicht wohl in und mit ihnen. Ich habe genau einen schwarzen Cardigan besessen, den ich nur mal abends getragen haben, wenn es draußen ein wenig zu frisch geworden ist. Denn dieser passte zusammengefaltet in die Handtasche und ich brauchte keine andere Jacke mitschleppen. Das war seine einzige Daseins-Berechtigung.

Schick aber nicht overdressed: Bellah von Prülla und der Lillesol Women Cardigan von Lillesol & Pelle bilden ein perfektes Team - JOMA-style.de

Genauso ist es mir mit Blusen ergangen. Blusen waren für mich der Inbegriff von Spießigkeit. Die Bluse war übrigens auch der Hauptgrund, warum ich nicht im Bankenwesen gelandet bin, obwohl mir meine Praktika in diesem Bereich gut gefallen haben. Aber allein die Vorstellung, mich bis ins Rentenalter jeden Morgen verkleiden zu ‚müssen‘, meinen Schrank in Business- und private Kleidung zu selektieren, hat mich einen anderen Berufsweg einschlagen lassen ;-). (das ist mein ganz persönliches Empfinden und hat mit dem Beruf Bankkauffrau/-mann ansich nichts Negatives zu tun!)

Schick aber nicht overdressed: Bellah von Prülla und der Lillesol Women Cardigan von Lillesol & Pelle bilden ein perfektes Team - JOMA-style.de

Bellah von Prülla *

Die Danie von Prülla wird jetzt wahrscheinlich ein wenig in sich hinein grinsen. Letztes Jahr während des Mira & Freunde-Treffens an der Ostsee hat sie mich gefragt, ob ich auch die Bellah * testen möchte. Dankend habe ich mit dem Gedanken an meinen Blusen-Grusel abgelehnt. Dann auch noch eine Bluse SELBER nähen, never ever!

Schick aber nicht overdressed: Bellah von Prülla und der Lillesol Women Cardigan von Lillesol & Pelle bilden ein perfektes Team - JOMA-style.de

Dennoch, im Laufe des Jahres hat sich meine Meinung zu Blusen UND auch Cardigans erstaunlicherweise grundsätzlich geändert. Mittlerweile besitze ich einige genähte und auch gekaufte Cardigans. Ob’s am Alter liegt oder ob die vielen tollen Designbeispiele mich ‚bekehrt‘ haben, weiß ich nicht.

Schick aber nicht overdressed: Bellah von Prülla und der Lillesol Women Cardigan von Lillesol & Pelle bilden ein perfektes Team - JOMA-style.de

Als Ende letzten Jahres das Cheyenne-Fieber ausgebrochen ist, hat sich meine Blusenabneigung in ‚Ich-muss-jetzt-auch-mal-eine-Bluse-nähen‘ umgewandelt. Vor allem die Beispiele von Dominique | Kreamino und Danie | Prülla haben mich zum Nähen inspiriert. Sogar am Blusen-Sew-Along von Elle Puls Anfang des Jahres habe ich mit meiner Cheyenne anfangs teilgenommen. Leider ist diese Bluse in meinen Augen ein TfT. Sie sitzt an mir wie ein Sack. Vielleicht habe ich die falsche Größe gewählt oder die Stoffauswahl war nicht die Richtige. Zumindest hängt die Bluse fertig im Nähzimmer und wird von mir momentan nicht weiter beachtet.

Schick aber nicht overdressed: Bellah von Prülla und der Lillesol Women Cardigan von Lillesol & Pelle bilden ein perfektes Team - JOMA-style.de

Auf dem Weg zum diesjährigen Mira und Freunde-Treffen an der Ostsee haben wir in Lübeck bei Stoff & Stil angehalten und ich habe mich sogar gleich mit drei Blusenstoffen eingedeckt. Da ich nach wie vor noch ziemlich unerfahren im Blusenstoffbereich bin, war ich ziemlich froh, dass ich die Stoffe vor Ort alle befühlen konnte. Zwei Stoffe sind mittlerweile zu Bellah vernäht und die Zweite zeige ich Euch heute bereits vor der Ersten.

Schick aber nicht overdressed: Bellah von Prülla und der Lillesol Women Cardigan von Lillesol & Pelle bilden ein perfektes Team - JOMA-style.de

Lillesol Women No. 29 – Cardigan mit Schalkragen *

Der Lillesol Women Cardigan von Lillesol und Pelle * bietet sich in meinen Augen als perfekter Partner für die Bellah an. Ich mag den Blazer-Look von diesem Schnitt sehr. Außerdem engt er nicht ein (wichtig!). Für meinen ersten Schalkragen-Cardigan habe ich den rosafarbigen Knit-Knit aus dem Shop von Nostalgia Privatim gewählt. Für die Innenseite des Schalkrages habe ich mit einem grauen Sweat aus meinen Stoff-Fundus als Kontrast verwendet. Übrigens, ich habe den Schalkragen NICHT in einem TEil zugeschnitten, sondern habe ihn auf Höhe der späteren Seitennaht des Cardigans geteilt. So bin ich beim Zuschnitt mit 1.5 Metern zurecht gekommen.

Die Bilder sind während unseres Rügen-Urlaubs entstanden und wir hatten den Wind ein wenig unterschätzt. Dennoch wollte ich genau diese Bilder mit der zerzausten Frisur und dem flatternden Cardigan verwenden 😉

Habt einen schönen RUMS-Tag!

LG, Anja


Zutaten:

Stoff Cardigan: KnitKnit (Design: Hamburger Liebe) von Albstoffe – via Nostalgia PrivatimNostalgia Privatim (für Erstbesteller gibt es mit dem Code NOSTALGIA2017 einen Rabatt)

Stoff Bluse: Punkte-Viskose von Stoff & Stil

Schnitt Bluse: Bellah von Prülla, in Gr. 38 (ohne Änderungen) *

Schnitt Cardigan: Lillesol Women No. 29 – Cardigan mit Schalkragen in Gr. 38 (mit verlängerten Ärmeln) *Lillesol Women Cardigan von Lillesol und Pelle *

wird verlinkt bei: RUMS und bei den Bellah-Beispielen


*affliate Link

Blogpost enthält Werbung

Fashion Sew-Along Werbung

Blusen-Sew-Along #BlusenSA2017 – Teil 1

24. Januar 2017
Blusen-Sew-Along - JOMA-style

Bereits am Sonntag hat Elke von Elle Puls den Startschuss für den Blusen-Sew-Along 2017 gegeben. Natürlich bin ich dabei. Sew-Alongs motivieren mich Neues auszuprobieren und meistens reicht auch mein Durchhaltevermögen aus.

Blusen-Sew-Along - JOMA-style

Im Dezember letzten Jahres habe ich bereits – mit Erfolg – meinen Mann ein Hemd als Weihnachtsgeschenk genäht (huch, ich habe es noch gar nicht gezeigt). Ganz jungfräulich gehe ich demnach nicht an das Blusenprojekt ran. Dennoch, ich habe noch nie eine Bluse für mich genäht (die Jersey-Varianten zählen nicht). Was vielleicht auch daran liegt, dass ich keine klassische Blusenträgerin bin.

Meine Inspirations-Quellen

Meine Inspirations-Quellen sind definitiv die vielen Beispiele, die in der Nähwelt aufploppten, als die Näh-Connection die deutsche Übersetzung von der Cheyenne- Bluse von Hey June gelauncht hat. Zwei Beispiele sind mir besonders nachhaltig in Erinnerung geblieben. Dominique von Kreamino hat mich mit ihrer Cheyenne aus Viskose-Webware sehr neugierig auf dem Schnitt gemacht. Mittlerweile hat sie mindestes drei Cheyennes genäht und ein Ende ist wohl nicht in Sicht, oder Dominique? Auch bei Danie von Prülla ist das Blusen-Fieber ausgebrochen und sie hat ihre Bluse gleich im Doppelpack mit dem Fairfield-Hemd für ihren Mann genäht. Der Wahnsinn!

Meine Schnitt-Wahl

Ja, Ihr könnt es Euch sicherlich bereits denken. Obwohl Elke viiiiele Blusen-Schnitte Mitte Januar vorgestellt hat, ist meine Wahl auf die Cheyenne-Tunika von Hey June Patterns gefallen. Der ausschlaggebene Punkt war, dass die die Bluse auch mit halber Knopfleiste UND mit Stehkragen genäht werden kann. Wer mich privat kennt weiß, dass ich steife Blusenkragen überhaupt nicht ausstehen kann. Außerderm fühle ich mich schnell mit einer Bluse schnell ‚verkleidet‘.

Blusen-Sew-Along - JOMA-style

Die Stoff-Auswahl

Durch viele Online-Shops habe ich mich durchgeklickt. Gerne hätte ich vor Ort die Stoffauswahl getroffen, aber die liebe Zeit lässt Bummel durch Stoffläden im Moment leider nicht zu. Letztlich ist meine Wahl auf die Webware ‚Zitronen-Zweige‘ von Miekkie gefallen. Wunderbar weich, aber dennoch mit Stand. Jetzt kann ich es kaum noch erwarten, dass endlich der A0-Plott vom Plottservice bei mir eintrifft und dann kann ich eeeendlich loslegen. Schließlich werden am Sonntag bereits die ersten Nähergebniss bei Elke gesammelt.

Blusen-Sew-Along - JOMA-style

Wie geht’s mit dem Blusen-Sew-Along weiter?

29. Januar:    Welche Schnittänderungen, erste Nähte, gibt es Hürden?
5. Februar:    Zwischenstand bei meiner Bluse. Vielleicht habe ich ein paar Tipps parat und habe Tricks gerlernt, die ich gerne weitergeben werde. Vielleicht bin ich auch am Verzweifeln und benötige noch Hilfe bei meinem Projekt?
9. Februar (Donnerstag):   Vorstellung der fertigen Bluse. FINALE!

Bis Donnerstag und liebe Grüße, Anja